Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 25. September 2020, 14:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. September 2020, 14:12 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 23:36
Beiträge: 233
Spielklasse: 2. Bezirksklasse TTVN
TTR-Wert: 1537
Sportsfreunde,

ich bin im Störspiel am Tisch noch relativ unbedarft, deshalb eine grundsätzliche Frage zur Holzwahl.

Hintergrund: Seit ein bis zwei Jahren spiele ich das Joola Chen Weixing, ein Holz mit einem medium-weichen Anschlag und mittlerer Biegefestigkeit, das mir mit dem richtigen NI-Belag auf der Vorhand alle Möglichkeiten bietet. Bis Ende 2019 habe ich damit moderne Abwehr gespielt, seitdem versuche ich mich im Störspiel. Ich habe nun aber meine Zweifel, ob das Chen Weixing für den D.TecS OX im Störspiel am Tisch die richtige Wahl ist. Es fällt mir schwer den Ball mit Druck zu platzieren. Selbst wenn die Platzierung in die weite Vorhand einmal gelingt, ist der Ball so langsam, dass der Gegner noch Zeit zum Angriff hat.

Frage:

:arrow: Kann man den D.TecS OX besser mit einem fünfschichtigen Allround-Minus (so würde ich mein Chen Weixing einordnen) spielen, um mehr Ball-auf-den-Tisch-Kontrolle zu haben?

:arrow: Oder geht Störspiel besser mit harten Ebenholz-/Walnuss-/Wenge-Furnieren? So deute ich die Holzbau-Experten Cogito und Al Bundy.

:arrow: Oder wählt man ein nicht besonders hartes Außenfurnier, stattdessen aber eine Carbonschicht wie der Deutsche Meister Bernd Schuler (Arbalest Bogen) oder Gentlemac (NSD)?

:arrow: Oder kann/sollte/darf man sogar ein hartes Außenfurnier mit einer Carbonschicht kombinieren? (Da fiele mir das wunderschöne Nittaku Rutis Revo ein.) :pig: .

Bitte um regen Gedankenaustausch! :wink:

_________________
Joola Chen Weixing - Nittaku Hurricane 3 Pro Turbo Blue 1.8 - D.TecS OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. September 2020, 14:49 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 30. April 2008, 14:57
Beiträge: 181
TTR-Wert: 1613
Stiga allround classic - offensiv gut, defensiv befriedigend
TSP Balsa 2,5 - offensiv mangelhaft, defensiv sehr gut

_________________
Stiga Allround Classic
XIOM Vega Pro 1,8
TIBHAR GRASS D.TecS OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. September 2020, 15:33 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:28
Beiträge: 805
Verein: SSV Hattert
TTR-Wert: 1660
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass harte Carbonhölzer für mich besser passen. Das Gefühl ist einfach besser als ohne Carbon.
Harte Hölzer sind generell eine gute Wahl für OX-Noppen
Zu hart sollten sie aber auch nicht sein, sonst spielen sie sich wie eine Fliese.

An deiner Stelle würde ich entweder Option 2 oder 3 testen (wobei NSD und Bogen fast gleich ist, es gehen aber auch z.b. die Butterfly ZLC-Hölzer)

Weiche Hölzer bringen dir eher einen Vorteil in der langen Abwehr

_________________
Holz: Arbalest Bogen
VH: Xiom Omega VII Pro, 2,0mm schwarz
RH: Tibhar Grass D'Tecs, OX rot


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. September 2020, 16:25 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 6049
Wolde hat geschrieben:
....

:arrow: Oder geht Störspiel besser mit harten Ebenholz-/Walnuss-/Wenge-Furnieren? So deute ich die Holzbau-Experten Cogito und Al Bundy....


Das habe ich nie so gesagt. Ich habe sowohl bei Hölzern mit hartem Außenfurnier (Bubinga, Buche, Kirsche, Wenge, Ebenholz) als auch mit weichem Außenfurnier (Western Red Cedar, Fichte) oder "mittlerem" Außenfurnier (Limba, Oregon Pine) sehr guten Störeffekt beobachtet.

Entscheidend dürften die persönlichen Vorlieben und die Kombination mit der LN sein.

Mich treibt eher die Frage des richtigen Tempos um: langsam bedeutet erhöhte Sicherheit, lässt dem Gegner aber hinreichend Zeit sich zu stellen, schneller nimmt ihm Reaktions- und Laufzeit, erhöht aber das eigene Fehlerrisiko. Paradoxerweise führt das bei mir dazu , dass ich regelmäßig den Zyklus von langsam zu schnell (in Stufen) und wieder zurück (in einem Schritt) durchlaufe. So zuletzt vom Eklig (def+ bis all-) zur Fetten Keule (off- bis off) zu jetzt superlahm (def- bis def) - Zeitraum 2017-2020.

p.s. so richtig vom Fleck kommt man so natürlich auch nicht :roll:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. September 2020, 21:41 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 23:36
Beiträge: 233
Spielklasse: 2. Bezirksklasse TTVN
TTR-Wert: 1537
michi hat geschrieben:
Stiga allround classic - offensiv gut, defensiv befriedigend
TSP Balsa 2,5 - offensiv mangelhaft, defensiv sehr gut


Das Stiga Off Classic fand ich sehr angenehm zu spielen, in Angriff und Abwehr, alles sehr ausgewogen, aber zu wenig Power für meinen Geschmack. Auf der Stiga-Webseite wird der Tempowert auch tatsächlich nur genauso hoch angegeben wie der vom neuen Stiga-Abwehrholz. Vor dem Hintergrund ist mir das Stiga Allround Classic vermutlich zu langsam und flexibel.

Das TSP Balsa 3.5 habe ich getestet und schnell wieder weg gelegt. Empfand es als tot, langsam. Das wird sich beim 2.5er vermutlich nicht bessern.

Trotzdem vielen Dank für die Tipps! :-)

_________________
Joola Chen Weixing - Nittaku Hurricane 3 Pro Turbo Blue 1.8 - D.TecS OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. September 2020, 22:13 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 23:36
Beiträge: 233
Spielklasse: 2. Bezirksklasse TTVN
TTR-Wert: 1537
Phoenix hat geschrieben:
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass harte Carbonhölzer für mich besser passen. Das Gefühl ist einfach besser als ohne Carbon.
Harte Hölzer sind generell eine gute Wahl für OX-Noppen
Zu hart sollten sie aber auch nicht sein, sonst spielen sie sich wie eine Fliese.

An deiner Stelle würde ich entweder Option 2 oder 3 testen (wobei NSD und Bogen fast gleich ist, es gehen aber auch z.b. die Butterfly ZLC-Hölzer)

Weiche Hölzer bringen dir eher einen Vorteil in der langen Abwehr


Das hört sich vernünftig an. Die Stiga-Harthölzer ohne Carbon schließe ich dann erstmal aus und schaue nach Carbon-Hölzern.

Das Boll ZLC ist sicher ein Monster und bringt den Promi-Status von Manika Batra mit. Realistischerweise ist es aber für meinen Noppenblock zu schnell.

Sehr interessant scheint mir da ein BTY SK Carbon (mit Tamca 5000). Laut BTY Blade Matrix befindet es sich auf dem für mich angenehmen und ausreichenden Geschwindigkeitslevel des Joo oder Korbel, ist aber deutlich steifer, nämlich so wie Viscaria bzw. Boll oder ZJK ALC.

In eine ähnliche Richtung (mid-fast, stiff, 3+2 plies) geht das Nittaku Rutis Revo. Wenn ich die User-Beiträge hierzu richtig interpretiere, ist es noch steifer. Das Vorgängermodell Rutis (ohne Revo), so wird glaubhaft und mit Foto-Belegen behauptet, soll sogar Ma Long eine Zeit gespielt haben. (Was mich aber eher abschreckt.)

_________________
Joola Chen Weixing - Nittaku Hurricane 3 Pro Turbo Blue 1.8 - D.TecS OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. September 2020, 11:26 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 23:36
Beiträge: 233
Spielklasse: 2. Bezirksklasse TTVN
TTR-Wert: 1537
Wolde hat geschrieben:
Sehr interessant scheint mir da ein BTY SK Carbon (mit Tamca 5000). Laut BTY Blade Matrix befindet es sich auf dem für mich angenehmen und ausreichenden Geschwindigkeitslevel des Joo oder Korbel, ist aber deutlich steifer, nämlich so wie Viscaria bzw. Boll oder ZJK ALC.


Geordert. :oops: :flame: Bis zum Test wird es noch ein paar Wochen dauern. Geht jetzt in der Liga Schlag auf Schlag.

_________________
Joola Chen Weixing - Nittaku Hurricane 3 Pro Turbo Blue 1.8 - D.TecS OX


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de