Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 25. September 2020, 13:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1130 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 67, 68, 69, 70, 71, 72, 73 ... 76  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. September 2020, 14:57 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 17. März 2007, 15:04
Beiträge: 312
TTR-Wert: 1597
Mehr zu dem Thema findet sich hier:
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... 2%ADterium
Ja, da kann man von Chaos sprechen, da beißt die Maus keinen Faden ab.

_________________
Holz: Sauer und Tröger Dominate All
VH: Tibhar Evolution MXP max Schwarz
RH: Dornenglanz OX rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. September 2020, 20:54 
Online
Super Master
Super Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1840
hierzu gerade bei PlusMinus ein Thema... (jaja, die Mainstream Hoferstatter Presse...komisch, dass hier das auch kritisch gesehen wird...gibt es die Hofberichterstatter nicht mehr, magiccarbon? :lol:)

_________________
Re-Impact M3 Select 5/3 VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. September 2020, 00:26 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 1. Juni 2010, 13:15
Beiträge: 26
ElPlautz hat geschrieben:
...
Aber warum nimmt einself nicht Stellung dazu, dass seine Koryphäe in ihrem Vortrag nun mal nicht die Wahrheit gesagt hat?

Scheint unterschiedliche Auffassungen zu geben, ob das gelogen war oder nicht: https://www.youtube.com/watch?v=nugn4f8QDFI

_________________
Friendship Battle II 1.8 / Jonyer Hinoki / Giant Dragon 612 1.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. September 2020, 00:48 
Online
Super Master
Super Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1840
badi42 hat geschrieben:
ElPlautz hat geschrieben:
...
Aber warum nimmt einself nicht Stellung dazu, dass seine Koryphäe in ihrem Vortrag nun mal nicht die Wahrheit gesagt hat?

Scheint unterschiedliche Auffassungen zu geben, ob das gelogen war oder nicht: https://www.youtube.com/watch?v=nugn4f8QDFI

oh, der Herr Eckert, der nimmt es natürlich supergenau mit der "Wahrheit"...da postet er über Gerichtsurteile in seiner Telegram Gruppe, die es gar nicht gibt und niemals geben wird. Und der, der BEWUSST seine Zuschauer in die Irre führt...unser Virologe Eckert :lol:

und das, was er da im Video erklärt, wurde schon so oft erklärt, widerlegt und und und...er behauptet, bei einem Test wird kein Zweiter gemacht - das ist falsch...er behauptet, jeder Corona Positive ist gleich ein Krankheitsfall - das ist auch nicht richtig - er berichtet von einer Bekannten, die positiv getestet wurde - sagt aber nicht, was mit ihr passiert ist und ob sie überhaupt ein Krankheitsbild zeigt (somit in die Statistik aufgenommen wird), oder schlichtweg einfach nur in Quarantäne ist. Im Krankenhaus bei OP's werden z.B. zwei Abstriche von Nasen und Mund/Rachenraum gemacht -> 99,99% Sicherheit. Eine Freundin ist Lehrerin und positiv getestet worden, hat aber auch Krankheitssymptome wie Fieber etc. - und wurde dennoch ein zweites mal getestet usw...deswegen auch die Rücksprache mit dem Arzt und er stellt die Diagnose und die Notwendigkeit für einen weiteren Test.

Dann sagt er selbst - es liegen 233 Intensivpatienten in Krankenhäuser - auf der anderen Seite sagt er, den Virus gibt es gar nicht mehr und die Ergebnisse sind nur die falsch positiven noch. Wie kann es dann sein, dass wir noch Patienten mit Covid (wovon über die Hälfte künstlich beartmet werden müssen) haben, wenn wir doch gar keine echten Fälle haben?

Weiterhin sieht er als Indiz für das nicht Vorhandensein von Corona, dass die Übersterblichkeit in Deutschland nicht vorhanden ist (und hier manipuliert er die Zahlen, indem er einen falschen Zeitraum als Vergleich nimmt und verzerrt alles so, dass es schön passt) - und könnte das vielleicht ein Erfolg der Maßnahmen sein oder vielleicht auch nur Glück? Seine Schlußfolgerung ist insoweit komplett falsch, wenn er sich sein Wohnland anschaut (er ist ja ein Deutscher, der in der Schweiz lebt) - dort sollte er mal in die Statistik schauen und dann soll er noch mal sagen, auch wir in der Schweiz können keien Übersterblichkeit feststellen - das verschweigt er nämlich bewußt, weil die Schweiz ganz und gar nicht so gut darsteht wie Deutschland - gerade in Genferseeregion und in Tessin - liegt vielleicht an einem anderen Virus, weil Corona gibt es ja nicht :wink:

_________________
Re-Impact M3 Select 5/3 VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. September 2020, 07:52 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 17. März 2007, 15:04
Beiträge: 312
TTR-Wert: 1597
badi42 hat geschrieben:
ElPlautz hat geschrieben:
...
Aber warum nimmt einself nicht Stellung dazu, dass seine Koryphäe in ihrem Vortrag nun mal nicht die Wahrheit gesagt hat?

Scheint unterschiedliche Auffassungen zu geben, ob das gelogen war oder nicht: https://www.youtube.com/watch?v=nugn4f8QDFI
Zu Eckert hat 4olaf jetzt schon was gesagt.
Ich gebe noch etwas anderes zu bedenken:
Prof. Dr. Reiss präsentiert hier die Zahlen aus Deutschland. Selbst wenn alle ihre Fakten korrekt wären (1% falsch-positive), was ist dann mit all den anderen Ländern, die wesentlich höhere Raten haben an positiv getetsteten?
Wollen sie sagen, dass es das Virus nur in Deutschland nicht mehr gibt?
Benutzen andere Länder "schlechtere" Tests?
Werden wir über diese Zahlen konsequent belogen?
Woher kommen die wirklich Kranken in Frankreich, Spanien, USA, Indien, Brasilien usw?

_________________
Holz: Sauer und Tröger Dominate All
VH: Tibhar Evolution MXP max Schwarz
RH: Dornenglanz OX rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. September 2020, 08:24 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 1969
Schön , dass ihr euch die Zeit nimmt diesen ganzen Käse wieder und wieder zu entlarven ! Vieleicht bringt es bei ein paar wenigen Mitlesern was, aber die ganz verbohrten Verschwörunsgerzählungsgläubigen erreicht man damit leider nicht , da wird munter ausgewischen udn weitergemacht.

_________________
Holz : Ovtcharov No1 Senso
VH : Bluefire M3 max.
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. September 2020, 11:04 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 1969
https://www.spiegel.de/wirtschaft/unter ... 6938a51f8d

_________________
Holz : Ovtcharov No1 Senso
VH : Bluefire M3 max.
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. September 2020, 11:26 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 749
https://www.n-tv.de/politik/politik_kommentare/Ziemlich-geschmacklos-article21987155.html

Zitat:
Spahns Luxus-Villa Ziemlich geschmacklosDas Land steckt in der Krise, der Minister kauft eine Villa

Oder wie etwa wirkt ein Politiker, der dafür wirbt, auf Langstreckenflüge zu verzichten, und selbst Urlaub in der Karibik macht? Was wäre von einem Verkehrspolitiker zu halten, der für nachhaltigen Verkehr wirbt und selbst einen Sportwagen fährt? Oder einer, der sagt, man solle seine Kinder auf öffentliche Schulen schicken und für seine eigenen Sprösslinge das Privatinternat wählt? Bürgerinnen und Bürger dürfen von Politikern erwarten, dass ihr Privatleben nicht im Widerspruch zu politischen Positionen steht.

Und eben da wird es bei Jens Spahn schwierig. Denn er ist eben nicht nur der Minister einiger hoch bezahlter Chefärzte, die ihm vielleicht zu seiner Villa gratulieren würden. Spahn ist als Gesundheitsminister auch der Spitzenpolitiker von Hunderttausenden Angestellten im Gesundheits- und Pflegesektor, die meist eher am unteren Ende der Einkommenspyramide stehen. Diese Menschen kämpfen zum Teil seit Jahren erfolglos für bessere Arbeitsbedingungen und bessere Bezahlung. In der Corona-Krise bekamen sie stehende Ovationen im Bundestag - doch verändert hat sich für sie seither dennoch fast nichts. Was löst die Nachricht, dass sich der Gesundheitsminister seinen Traum von der Millionen-Villa erfüllt, wohl bei diesen Menschen aus?

Und da ist noch mehr. Die Corona-Krise hat die wirtschaftlichen Existenzen sehr vieler Menschen in diesem Land ausgelöscht. Und viele weitere Menschen müssen in der tiefsten Wirtschaftskrise seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs den Gürtel teils deutlich enger schnallen. Ein Minister, der sich genau in einer solchen Zeit eine Luxus-Immobilie kauft, gestaltet sein Privatleben. Aber er bestätigt auch das Klischee vom abgehobenen, volksfernen Politiker und beweist mindestens ein gehöriges Maß an Geschmacklosigkeit und mangelndem Fingerspitzengefühl.


Meine Meinung dazu, jeder macht das was er für richtig hält, das gilt selbstverständlich auch für einen Minister, wenn alles ordnungsgemäß abgelaufen ist, doch
da scheint es Ungereimtheiten gegeben zu haben, aber da kann jeder selbst mal bei Google nachschauen.

Bundesgesundheitsminister Spahn und sein Mann haben sich ein Haus gekauft. Jetzt attackiert Spahn mit Abmahnungen und einstweiligen Verfügungen Medienberichte (soweit der Kaufpreis genannt wurde). Abgemahnt hat Spahn aber auch den Tagesspiegel, RTL, den Verlag der Augsburger Allgemeinen, die Achse, Tichy und mindestens zwei YouTuber.
Mal sehen wie die Abgemahnten darauf reagieren?
Zu den Abmahnungen könnte man sagen, in der ehemaligen DDR war es auch verboten über Wandlitz dem Wohnort der Regierung zu berichten. :wink:

https://www.n-tv.de/panorama/Regierung-verschenkt-250-Millionen-Masken-article21971614.html

Zitat:
So gebe es Pläne, über die Weltgesundheitsorganisation (WHO) 250 Millionen Masken im Wert von 275 Millionen Euro kostenlos an Staaten abzugeben, die besonders unter der Pandemie leiden. Das berichtet das Nachrichtenmagazin unter Berufung auf eine Vorlage aus dem Auswärtigen Amt.

Bisher habe das Gesundheitsministerium von Minister Jens Spahn 2,7 Milliarden Masken importiert, eine weitere Milliarde wird bis zum Jahresende noch geliefert. Ausgeliefert, so schreibt der "Spiegel", sei erst ein Bruchteil davon. Mit dem Verteilen kommt Spahns Ministerium offenbar nicht hinterher - oder es fehlen nach der ersten Maskenpanik die Abnehmer. Deshalb sollen nun erstmal die Masken, deren Haltbarkeit bald abläuft, verschenkt werden. Damit könne "ein Zeichen sichtbarer Solidarität" mit schwer von der Pandemie betroffenen Staaten demonstrieren, wie in einem als Verschlusssache klassifizierten Papier stehen soll.



Anderen zu helfen ist immer ein gute Sache und verdient Respekt, aber..........

Zitat:
Das Gesundheitsministerium erklärte dem Bericht zufolge, ihm seien bislang nur 21 Klagen bekannt, dabei gehe es um Forderungen in Höhe von 59 Millionen Euro. Qualitätsmängel und falsch gestellte Rechnungen seien der Grund für die "Verzögerungen beim Zahlungsziel"


Wer bitte sortiert die Masken mit Qualitätsmängel aus, ich glaube dazu ist bei dem ganzen Chaos was das Gesundheitsministerium von Minister Jens Spahn verursacht
keiner in der Lage.
Oder will man den ganz Müll nun im Ausland abladen ?
Dieser Jens Span ist nach meiner Meinung, nicht mehr tragbar für eine Regierung, aber er soll ja ein guter Lobbyist gewesen sein, mit sehr guten Verbindungen zur
Pharmaindustrie, dann wird bestimmt wieder einen gut bezahlten Job finden damit er seine Vi.................! :wink:

Aber eine Frage stelle ich mir noch, wie weit darf Satire gehen ?

https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_88575842/kontroverse-um-serdar-somuncu-rbb-entschuldigt-sich-nach-rassismus-kritik.html

Zitat:
"Corona-Leugner, Bild und Grenzüberschreitung" – so lautet der Titel der ersten Podcast-Ausgabe von Florian Schroeder und Serdar Somuncu. Doch genau damit haben die beiden Satiriker offenbar eine Grenze überschritten.

Über drei Stunden lang ist der neue Podcast der beiden Kabarettisten Florian Schroeder und Serdar Somuncu. Journalist und Moderator Malcolm Ohanwe hat einen zweiminütigen Auszug daraus auf Twitter geteilt, der beispielhaft darstellen soll, wie "rassistisch und vor allem sehr sexistisch und unverblümt und provokativ" die Aufnahme ist. Dazu schreibt er: "Deutsche Comedy, 2020. Bin sprachlos." Viele weitere Userinnen und User stimmen Ohanwe zu, andere meinen, so gehe nun mal Satire.
Was Somuncu unter anderem sagte

"Es geht mir am Arsch vorbei, ob das Zigeunerschnitzel heißt oder Mohrenwirt. Die Leute sollen sich f*****. Die sollen (...) Stunden und Tage und Wochen lang im Internet darüber diskutieren, ob das berechtigt ist, oder nicht. Solange es nicht unter Strafe steht, sage ich N****", erklärt Serdar Somuncu, der bei der Bundestagswahl 2017 Spitzenkandidat für DIE PARTEI war. Menschen, die sich über solche Bezeichnungen echauffieren würden, seien "alles Pisser". "Meistens Frauen", will Somuncu wissen – "schlecht geb*****, miese, hässliche Schabracken."


Aber wie schon gesagt, das muss jeder für sich selbst entscheiden, wo er persönlich eine Grenze zieht.

An alle Freunde meiner Beiträge, bleibt ganz ruhig alles wird gut. :wink: 8-)

_________________
Was immer auch geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.

Holz Soulspin Roots 7 - VH Dr Neubauer Killer soft 1,5 mm + RH RH Grass D.Tecs ox mm

Test
Holz Stiga Clipper + VH Spinlord Keiler 1,8 mm + RH Grass D.Tecs 0,5 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. September 2020, 13:01 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 17. März 2007, 15:04
Beiträge: 312
TTR-Wert: 1597
magiccarbon hat geschrieben:
https://www.n-tv.de/politik/politik_kommentare/Ziemlich-geschmacklos-article21987155.html

Zitat:
Spahns Luxus-Villa Ziemlich geschmacklosDas Land steckt in der Krise, der Minister kauft eine Villa

Oder wie etwa wirkt ein Politiker, der dafür wirbt, auf Langstreckenflüge zu verzichten, und selbst Urlaub in der Karibik macht? Was wäre von einem Verkehrspolitiker zu halten, der für nachhaltigen Verkehr wirbt und selbst einen Sportwagen fährt? Oder einer, der sagt, man solle seine Kinder auf öffentliche Schulen schicken und für seine eigenen Sprösslinge das Privatinternat wählt? Bürgerinnen und Bürger dürfen von Politikern erwarten, dass ihr Privatleben nicht im Widerspruch zu politischen Positionen steht.

Und eben da wird es bei Jens Spahn schwierig. Denn er ist eben nicht nur der Minister einiger hoch bezahlter Chefärzte, die ihm vielleicht zu seiner Villa gratulieren würden. Spahn ist als Gesundheitsminister auch der Spitzenpolitiker von Hunderttausenden Angestellten im Gesundheits- und Pflegesektor, die meist eher am unteren Ende der Einkommenspyramide stehen. Diese Menschen kämpfen zum Teil seit Jahren erfolglos für bessere Arbeitsbedingungen und bessere Bezahlung. In der Corona-Krise bekamen sie stehende Ovationen im Bundestag - doch verändert hat sich für sie seither dennoch fast nichts. Was löst die Nachricht, dass sich der Gesundheitsminister seinen Traum von der Millionen-Villa erfüllt, wohl bei diesen Menschen aus?

Und da ist noch mehr. Die Corona-Krise hat die wirtschaftlichen Existenzen sehr vieler Menschen in diesem Land ausgelöscht. Und viele weitere Menschen müssen in der tiefsten Wirtschaftskrise seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs den Gürtel teils deutlich enger schnallen. Ein Minister, der sich genau in einer solchen Zeit eine Luxus-Immobilie kauft, gestaltet sein Privatleben. Aber er bestätigt auch das Klischee vom abgehobenen, volksfernen Politiker und beweist mindestens ein gehöriges Maß an Geschmacklosigkeit und mangelndem Fingerspitzengefühl.


Meine Meinung dazu, jeder macht das was er für richtig hält, das gilt selbstverständlich auch für einen Minister, wenn alles ordnungsgemäß abgelaufen ist, doch
da scheint es Ungereimtheiten gegeben zu haben, aber da kann jeder selbst mal bei Google nachschauen.

Bundesgesundheitsminister Spahn und sein Mann haben sich ein Haus gekauft. Jetzt attackiert Spahn mit Abmahnungen und einstweiligen Verfügungen Medienberichte (soweit der Kaufpreis genannt wurde). Abgemahnt hat Spahn aber auch den Tagesspiegel, RTL, den Verlag der Augsburger Allgemeinen, die Achse, Tichy und mindestens zwei YouTuber.
Mal sehen wie die Abgemahnten darauf reagieren?
Zu den Abmahnungen könnte man sagen, in der ehemaligen DDR war es auch verboten über Wandlitz dem Wohnort der Regierung zu berichten. :wink:

https://www.n-tv.de/panorama/Regierung-verschenkt-250-Millionen-Masken-article21971614.html

Zitat:
So gebe es Pläne, über die Weltgesundheitsorganisation (WHO) 250 Millionen Masken im Wert von 275 Millionen Euro kostenlos an Staaten abzugeben, die besonders unter der Pandemie leiden. Das berichtet das Nachrichtenmagazin unter Berufung auf eine Vorlage aus dem Auswärtigen Amt.

Bisher habe das Gesundheitsministerium von Minister Jens Spahn 2,7 Milliarden Masken importiert, eine weitere Milliarde wird bis zum Jahresende noch geliefert. Ausgeliefert, so schreibt der "Spiegel", sei erst ein Bruchteil davon. Mit dem Verteilen kommt Spahns Ministerium offenbar nicht hinterher - oder es fehlen nach der ersten Maskenpanik die Abnehmer. Deshalb sollen nun erstmal die Masken, deren Haltbarkeit bald abläuft, verschenkt werden. Damit könne "ein Zeichen sichtbarer Solidarität" mit schwer von der Pandemie betroffenen Staaten demonstrieren, wie in einem als Verschlusssache klassifizierten Papier stehen soll.



Anderen zu helfen ist immer ein gute Sache und verdient Respekt, aber..........

Zitat:
Das Gesundheitsministerium erklärte dem Bericht zufolge, ihm seien bislang nur 21 Klagen bekannt, dabei gehe es um Forderungen in Höhe von 59 Millionen Euro. Qualitätsmängel und falsch gestellte Rechnungen seien der Grund für die "Verzögerungen beim Zahlungsziel"


Wer bitte sortiert die Masken mit Qualitätsmängel aus, ich glaube dazu ist bei dem ganzen Chaos was das Gesundheitsministerium von Minister Jens Spahn verursacht
keiner in der Lage.
Oder will man den ganz Müll nun im Ausland abladen ?
Dieser Jens Span ist nach meiner Meinung, nicht mehr tragbar für eine Regierung, aber er soll ja ein guter Lobbyist gewesen sein, mit sehr guten Verbindungen zur
Pharmaindustrie, dann wird bestimmt wieder einen gut bezahlten Job finden damit er seine Vi.................! :wink:

Aber eine Frage stelle ich mir noch, wie weit darf Satire gehen ?

https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_88575842/kontroverse-um-serdar-somuncu-rbb-entschuldigt-sich-nach-rassismus-kritik.html

Zitat:
"Corona-Leugner, Bild und Grenzüberschreitung" – so lautet der Titel der ersten Podcast-Ausgabe von Florian Schroeder und Serdar Somuncu. Doch genau damit haben die beiden Satiriker offenbar eine Grenze überschritten.

Über drei Stunden lang ist der neue Podcast der beiden Kabarettisten Florian Schroeder und Serdar Somuncu. Journalist und Moderator Malcolm Ohanwe hat einen zweiminütigen Auszug daraus auf Twitter geteilt, der beispielhaft darstellen soll, wie "rassistisch und vor allem sehr sexistisch und unverblümt und provokativ" die Aufnahme ist. Dazu schreibt er: "Deutsche Comedy, 2020. Bin sprachlos." Viele weitere Userinnen und User stimmen Ohanwe zu, andere meinen, so gehe nun mal Satire.
Was Somuncu unter anderem sagte

"Es geht mir am Arsch vorbei, ob das Zigeunerschnitzel heißt oder Mohrenwirt. Die Leute sollen sich f*****. Die sollen (...) Stunden und Tage und Wochen lang im Internet darüber diskutieren, ob das berechtigt ist, oder nicht. Solange es nicht unter Strafe steht, sage ich N****", erklärt Serdar Somuncu, der bei der Bundestagswahl 2017 Spitzenkandidat für DIE PARTEI war. Menschen, die sich über solche Bezeichnungen echauffieren würden, seien "alles Pisser". "Meistens Frauen", will Somuncu wissen – "schlecht geb*****, miese, hässliche Schabracken."


Aber wie schon gesagt, das muss jeder für sich selbst entscheiden, wo er persönlich eine Grenze zieht.

An alle Freunde meiner Beiträge, bleibt ganz ruhig alles wird gut. :wink: 8-)

Wie du sicher weisst, bin ich ein großer Freund deiner Beiträge und ich bleibe bestimmt ganz ruhig, vielen Dank.
Und das Spahn Dreck am Stecken hat, würde mich nun nicht überraschen, ich bin der festen Meinung, ein Politiker, der sauber ist, ist bestimmt eine große Ausnahme.
Macht korrumpiert.
Und leider gelangen nicht immer die an die Macht (oder abgeschwächt: in politische Ämter), die dazu geeignet wären.
Ob ein potentieller Nachfolger von Spahn es anders oder besser machen würde, möchte ich aus diesen Gründen bezweifeln.
Wo war es noch, wo Politiker auf einen Teil ihres Salärs verzichtet haben während der Corona-Krise? War es Uruguay?

Auch das Chaos mit den Masken ist zu verurteilen, aber auch das ist recht typisch Deutsch.

Ändert aber irgendwie nichts an der Tatsache, dass Deutschland in der Corona-Krise immer noch recht gut weg kommt.
Und das ist ja das Thema des Threads.

Auch irgendwelche Satiriker oder Leute, die sich dafür halten, ändern daran jetzt erst mal nichts.

Aber um meine Frage (nicht nur an dich, aber du scheinst da gut informiert zu sein) zu wiederholen, falls du die weiter vorne nicht gelesen hast:
ElPlautz hat geschrieben:
Und um noch mal zu den Impfstoffen und Drosten nachzufragen bei magiccarbon oder anderen, die es wissen:
Woher kommt eigentlich: Drosten war dafür verantwortlich?
Und woher kommen die 500 Mio?
Ich finde nur einen alten Spiegel-Artikel:
https://www.spiegel.de/wissenschaft/med ... 99993.html
da ist von 239 Mio für die nicht genutzten Impfstoffe + 14.000 € Kosten für die Vernichtung die Rede.
Ist natürlich auch nicht in Ordnung.
Aber besser als tausende Tote und dafür Geld sparen.

Und ich finde keine Bestätigung, dass Drosten das damals veranlasst hätte.

Ich meine mich nur zu erinnern, dass er es befürwortet hätte, den Impfstoff anzuschaffen.
Und hinterher halt sagte, da habe er sich geirrt, der Impfstoff wäre nicht unbedingt nötig gewesen - wegen einer Immunität in der Bevölkerung, die vorher nicht bekannt war.

Aber da ich nicht immer behaupten will, dass meine Erinnerungen komplett sind, lasse ich mich gerne belehren und bitte um eine Quelle.

_________________
Holz: Sauer und Tröger Dominate All
VH: Tibhar Evolution MXP max Schwarz
RH: Dornenglanz OX rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. September 2020, 13:45 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 749
@ElPlautz

Schade ich dachte du wüstest das, das man Sendungen oder Artikel über Ereignisse früheren Datums mitunter nicht mehr findet.

https://www.deutschlandfunk.de/mediathek-inhalte-bei-ard-und-zdf-komplizierte-vorschriften.761.de.html?dram:article_id=365541

Zitat:
„Es gibt ja einen Rahmen für das, was wir in der Mediathek machen und dürfen. Es gibt einmal den Staatsvertrag, der das regelt. Dann gibt es noch das Telemedienkonzept, das es noch genauer regelt. Wir dürfen nicht einfach alles. Ergebnis ist: Wir haben etwa 70 Prozent unseres Programms zum Abruf in der Mediathek bereit – mit unterschiedlichen Verweildauern und manches möglicherweise gar nicht.“


Es bedeutet das mitunter Artikel und auch Sendungen nicht mehr da sind, wegen unterschiedlicher Verweildauer.

_________________
Was immer auch geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.

Holz Soulspin Roots 7 - VH Dr Neubauer Killer soft 1,5 mm + RH RH Grass D.Tecs ox mm

Test
Holz Stiga Clipper + VH Spinlord Keiler 1,8 mm + RH Grass D.Tecs 0,5 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. September 2020, 14:03 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 17. März 2007, 15:04
Beiträge: 312
TTR-Wert: 1597
magiccarbon hat geschrieben:
@ElPlautz

Schade ich dachte du wüstest das, das man Sendungen oder Artikel über Ereignisse früheren Datums mitunter nicht mehr findet.

https://www.deutschlandfunk.de/mediathek-inhalte-bei-ard-und-zdf-komplizierte-vorschriften.761.de.html?dram:article_id=365541

Zitat:
„Es gibt ja einen Rahmen für das, was wir in der Mediathek machen und dürfen. Es gibt einmal den Staatsvertrag, der das regelt. Dann gibt es noch das Telemedienkonzept, das es noch genauer regelt. Wir dürfen nicht einfach alles. Ergebnis ist: Wir haben etwa 70 Prozent unseres Programms zum Abruf in der Mediathek bereit – mit unterschiedlichen Verweildauern und manches möglicherweise gar nicht.“


Es bedeutet das mitunter Artikel und auch Sendungen nicht mehr da sind, wegen unterschiedlicher Verweildauer.

Äääähhh ---- :lol2: :peace: :lol2:
Du meinst, wegen der Dinge die da stehen, findet man nichts mehr über Drostens Beteiligung an der Anschaffung der Impfstoffe vor 10 Jahren?

Das kannst doch wohl selbst du nicht mehr Ernst meinen?

Aber lassen wir das mal so dahingestellt, selbst wenn dem so wäre:

Woher hast du denn dein sicheres Wissen, dass das damals Drostens Schuld war und dass es sich um 500 Mio handelte?
Kannst du dich so genau erinnern?

_________________
Holz: Sauer und Tröger Dominate All
VH: Tibhar Evolution MXP max Schwarz
RH: Dornenglanz OX rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. September 2020, 14:53 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 749
Vielleicht solltest du mal über deinen Beitrag nachdenken.
Wenn du diesen Kinderkram für dein Seelenheil, oder für deine innere Befriedigung brauchst, na dann viel Spaß dabei.

Leider ist meine Zeit begrenzt, so das du vielleicht morgen wieder loslegen kannst, also nicht ungeduldig werden. :wink:

_________________
Was immer auch geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.

Holz Soulspin Roots 7 - VH Dr Neubauer Killer soft 1,5 mm + RH RH Grass D.Tecs ox mm

Test
Holz Stiga Clipper + VH Spinlord Keiler 1,8 mm + RH Grass D.Tecs 0,5 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. September 2020, 15:04 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 17. März 2007, 15:04
Beiträge: 312
TTR-Wert: 1597
magiccarbon hat geschrieben:
Vielleicht solltest du mal über deinen Beitrag nachdenken.
Wenn du diesen Kinderkram für dein Seelenheil, oder für deine innere Befriedigung brauchst, na dann viel Spaß dabei.

Leider ist meine Zeit begrenzt, so das du vielleicht morgen wieder loslegen kannst, also nicht ungeduldig werden. :wink:

Ich warte gerne.
Tut mir leid, wenn ich dir zu nahe getreten bin, aber das war wirklich kein schlechter Witz, den du da gebracht hast.
Ich hoffe, das war ein Witz :?

_________________
Holz: Sauer und Tröger Dominate All
VH: Tibhar Evolution MXP max Schwarz
RH: Dornenglanz OX rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. September 2020, 19:50 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 1969
magiccarbon hat geschrieben:
Leider ist meine Zeit begrenzt, so das du vielleicht morgen wieder loslegen kannst, also nicht ungeduldig werden. :wink:



Lool, und schon wieder fein säuberlich zerlegt worden und er weiß nimmer weiter ! :lol2:

_________________
Holz : Ovtcharov No1 Senso
VH : Bluefire M3 max.
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. September 2020, 20:31 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 17. März 2007, 15:04
Beiträge: 312
TTR-Wert: 1597
Und noch mal zum Thema 1%, ist allerdings etwas älter:
https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/neues-corona-diagnosezentrum-guetersloh-100.html

Zitat:
Am Wochenende wurde in den Zentren in Oelde und Ahlen, sowie bei Hausärzten getestet. Nur zwei der insgesamt fast 4.500 Tests in der Bevölkerung sind nach Angaben des Kreises positiv.

Vom 25.06.
Nur 2 von 4500?

Müssten das nicht 45 sein?
Oder hat man damals anders getestet?
Oder ist das eine Falschmeldung?
Hab ich Prozentrechnung verlernt?

Im Ernst, falls ich da einer Ente aufgesessen bin, kläre man mich bitte auf!

_________________
Holz: Sauer und Tröger Dominate All
VH: Tibhar Evolution MXP max Schwarz
RH: Dornenglanz OX rot


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1130 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 67, 68, 69, 70, 71, 72, 73 ... 76  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de