Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 26. Februar 2021, 19:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag 25. September 2020, 20:30 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 6001
Verein: VFL Eintracht Hagen
Naja sagen wir es mal so selbst ein leichter anti ist immer noch schwerer aus eine Noppe. Hinzu kommt das besonders beim anti das Handling sehr wichtig ist. Das alles geht leicht besser als schwer und bin daher pro Balsa. Da aber Balsa eigentlich nur für Störeffekt gut ist der durch Geschwindigkeit ausgelöst wird und für alle anderen eher weniger sollte es dann wenn Balsa wegen Gewicht und eventuell Beschleunigung sein eher Balsa Carbon sein weil Carbon pro Störeffekt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 27. September 2020, 20:23 
Offline
Master
Master

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11
Beiträge: 1113
Der S.S., hat das mit Abstand dünnste Obergummi das ich bisher gesehen habe.
Die Oberschicht ist wie beim Störkraft und Barna SG nur ca.0,3mm dünn die Noppen darunter jedoch nur 0,4mm, also insgesamt gerade mal nur 0,7mm dünn das gesamte Obergummi!!!
Beim Barna Super Glanti sind alleine die Noppen darunter 1,5mm! Dick und beim Störkraft 1,2mm.

0,7mm ist z.B. beim Vortex nur alleine die Oberschicht ohne die Noppenstruktur darunter.
Daher wohl die sehr hohe Robustheit und Haltbarkeit des Vortex.

Die Unterschiede scheinen da gewaltig zu sein, jedoch wird das was ich bisher im Forum im Bereich Anti gesehen habe komplett ignoriert bzw. nicht thematisiert im Gegensatz zu gefühlt 1000 Beiträge zu den Schwämmen die unter den Glantis verbaut werden.
Verstehe ich ehrlich gesagt nicht so ganz, weil ich glaube dass das ein ganz wichtiger Faktor für die Spieleigenschaften und auch Haltbarkeit eines Glantis sind.

Bekomme demnächst den ABS2 Evo mit 1,8mm geliefert dann werde ich dann endlich meine komplett unbeantwortete Fragen hier im Forum zum Aufbau und der Noppengeometrie der zur Zeit gängigsten Glantis selbst beantworten können, da ich dann alle selbst besitzen werde.
Ging ja leider nicht anders, da mir in diese Richtung da keine weitergeholfen hat...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 27. September 2020, 20:54 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 6001
Verein: VFL Eintracht Hagen
pelski hat geschrieben:
Der S.S., hat das mit Abstand dünnste Obergummi das ich bisher gesehen habe.
Die Oberschicht ist wie beim Störkraft und Barna SG nur ca.0,3mm dünn die Noppen darunter jedoch nur 0,4mm, also insgesamt gerade mal nur 0,7mm dünn das gesamte Obergummi!!!
Beim Barna Super Glanti sind alleine die Noppen darunter 1,5mm! Dick und beim Störkraft 1,2mm.

0,7mm ist z.B. beim Vortex nur alleine die Oberschicht ohne die Noppenstruktur darunter.
Daher wohl die sehr hohe Robustheit und Haltbarkeit des Vortex.

Die Unterschiede scheinen da gewaltig zu sein, jedoch wird das was ich bisher im Forum im Bereich Anti gesehen habe komplett ignoriert bzw. nicht thematisiert im Gegensatz zu gefühlt 1000 Beiträge zu den Schwämmen die unter den Glantis verbaut werden.
Verstehe ich ehrlich gesagt nicht so ganz, weil ich glaube dass das ein ganz wichtiger Faktor für die Spieleigenschaften und auch Haltbarkeit eines Glantis sind.

Bekomme demnächst den ABS2 Evo mit 1,8mm geliefert dann werde ich dann endlich meine komplett unbeantwortete Fragen hier im Forum zum Aufbau und der Noppengeometrie der zur Zeit gängigsten Glantis selbst beantworten können, da ich dann alle selbst besitzen werde.
Ging ja leider nicht anders, da mir in diese Richtung da keine weitergeholfen hat...


Hast Du ihn auch gespielt?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 28. September 2020, 11:32 
Offline
Master
Master

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11
Beiträge: 1113
Ja schon, aber leider nur 10 Minuten letzten Freitag zum Trainingsende hin gegen einen nicht ganz so guten Gegner, daher kann ich zum S.S. leider noch nicht ganz so viel sagen da ich ich ihn erst Morgen gegen Leute im Punktebereich 1500-1900 spielen und auf den Zahn fühlen kann.
Der erste Eindruck war jedenfalls nicht ganz so schlecht.

Hat mir in den 10Minuten schon mal besser gefallen als der Vortex mit roten 1,2mm Schwamm mit dem ich nicht mal mehr als 1m vom Tisch weg spielen konnte ohne das mir die Bälle auf meinem Corni Off+ verhungert sind.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 29. September 2020, 09:42 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 07:11
Beiträge: 1023
@Pelski, Interessanter Gedanke zur Halbarkeit der Glantis. Ich selbst habe nur einen Vortex mit schwarzem 1,5 Schwamm, der zum einen ohne Reinigung weiter sehr glatt ist und zum anderen weder Dellen noch andere Beschädigungen zeigt. Einzig in der Mitte des Belages, wo ich den Ball hoffentlich am meisten treffe, da sieht man was. Würde sagen da wird er noch glatter....

Würdet ihr aus dem dünnen OG des SpinPS schließen, daß er weniger robust ist? Oder ist das eigentlich egal, weil der Dämfungsschwamm schon aufgibt bevor das OG durch ist?

_________________
Lion Blast OFF+
KTL Pro XP 2,0
Lion Mantlet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 30. September 2020, 13:41 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Sonntag 8. Oktober 2017, 13:04
Beiträge: 320
pelski hat geschrieben:
Ja schon, aber leider nur 10 Minuten letzten Freitag zum Trainingsende hin gegen einen nicht ganz so guten Gegner, daher kann ich zum S.S. leider noch nicht ganz so viel sagen da ich ich ihn erst Morgen gegen Leute im Punktebereich 1500-1900 spielen und auf den Zahn fühlen kann.
Der erste Eindruck war jedenfalls nicht ganz so schlecht.

Hat mir in den 10Minuten schon mal besser gefallen als der Vortex mit roten 1,2mm Schwamm mit dem ich nicht mal mehr als 1m vom Tisch weg spielen konnte ohne das mir die Bälle auf meinem Corni Off+ verhungert sind.


wie war dein Training?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 3. Oktober 2020, 10:26 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Freitag 2. August 2013, 13:42
Beiträge: 43
:jump: Test SS auf Arbalest Bogen und Yinhe T-2
Da der Vortexausflug nix war wurde der SS in 1.0 mm geordert

Test auf Yinhe T-2:

Schon was anderes als der Vortex, viel leichter, schneller und......glatter
Kurze Ablagen sind möglich aber das Holz ist, gerade für mich auf der VH doch zu schnell, deshalb gleich weiter zum

Test auf Arbalest Bogen:

VH Marder II in 1,0 mm

Ja Hallo..............
Mit angepasster Noppenoxler Schlagbewegung, die natürlich nicht optimal ist ging da schon was.........

Block:
lockeres Handgelenk, kurz abstechen....die Augen des Gegners flackerten unruhig........Punkt :D
Wirklich man hat das Gefühl mann spielt ne OX-Noppe....fast.
Hat man erst einmal den Bogen raus, möglichst immer hinter dem Ball zu stehen und zu blocken wird es schwierig für den Gegner.

Konter und Schuss:
Ja das ist noch nicht meiner der Konterball und der Schuss.
Den Konterball wurde ich eher als Mischung von Heber und Konter bezeichenen, da fehlt noch das Gefühl und die Schlagidee, weiter üben.....

lange Abwehr:
Ja wunderbar, es geht der Ball der mir bei der OX-Noppe immer etwas schwer gefallen ist.
Mal völlig leer, mal völliger Unterschnitt.............................

Wirklich das hätte ich nicht gedacht. Ich muss die Schlagbewegung nur mininal ändern und das klappt. Das sorgte beim Gegner für Kopfschütteln.
Bin dann näher an den Tisch, geht auch. Das war schon geil.

Druckschupf und grundsätzlichen verteilen der Bälle:
War immer mein bester Schlag bei der OX-Noppe.
Es geht auch mit Glanti, nätürlich sind die Bälle langsamer aber nicht unbedingt einfacher für den Gegner.
Das verteilen, kurz VH, lang RH usw. wird eigentlich immer besser

FAZIT:
Wenn Glanti ,dann dieser Glanti, für mich jedenfalls.
Er spielt sich fast wie eine OX-Noppe, ich sehe da noch Potential.
Der Vorteil ist definitv die Aufschlagannahme und die Möglichkeit der Schnittwechsel. Wenn ich den Druckschupf auf OX-Niveau bekomme wäre das eine Alternative zum ELITE-LONG den ich derzeit auch teste. Der Schuß muss dann auch kommen, der ist beim EL einfach fantastisch.
Krumme Bälle kann ich mit beiden, wobei der EL aufgrund der höheren Geschwindigkeit zu mehr Punkten führt. OX und GLanti sind ähnlicher als ich gedacht habe.
Einige ox-Bewegungen kann ich gut in Glantispiel einbauen, einige Bewegungen gehen natürlich gar nicht. Meine Gegner meinen das bei den OX-Noppen meine schnellen Druckschupfs und Schüsse extrem gut sind und die Kombi nervt. Bei anderen Sportkameraden ist mein Glantispiel vorne:"Da weiß ich gar nicht was ich machen soll" hört man da.......

Hmmmmmm..... ich werde weiter testen

_________________
Holz: Arbalest Bogen
VH: Marder II schwarz 1,0 mm
RH: Super Glanti rot 0,8 mm


Zuletzt geändert von Mr. Anti Tischtennis am Samstag 3. Oktober 2020, 10:53, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 3. Oktober 2020, 10:31 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 15:30
Beiträge: 194
TTR-Wert: 1520
Hatte den Parasiten gestern ca. 2h auf einem MSP Blockbuster getestet. Spielstärke der Gegner zwischen 1450 und 1650. Hatte vorher auch schon Vortex gespielt.

Fazit: Kann meinen Vorrednern bzgl. OX-Feeling nur zustimmen. Direkt ziemlich sicher. Blocks auf spinnige Topspins einfach mit guter Schnittumkehr. Angriffe auf kurze Ablagen oder Schupfs sehr einfach. ABER:
Das Teil ist zwar schneller als ein Vortex mit rotem 1,2 Schwamm, trotzdem ist er mir von hinten einfach zu lahm. Sobald ich etwas weiter vom Tisch weg war blieb musste ich ziemlich kurbeln, um den Ball noch rüber zu bringen. Für mich leider ein KO-Kriterium; ansonsten aber ein interessanter Belag für LN-Umsteiger.

_________________
Origin Blockman ii Talent


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 3. Oktober 2020, 11:01 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 11. Oktober 2018, 19:30
Beiträge: 254
Spielklasse: 20/21 Bezirksklasse
TTR-Wert: 1526
Unimaginer hat geschrieben:
Hatte den Parasiten gestern ca. 2h auf einem MSP Blockbuster getestet. Spielstärke der Gegner zwischen 1450 und 1650. Hatte vorher auch schon Vortex gespielt.

Fazit: Kann meinen Vorrednern bzgl. OX-Feeling nur zustimmen. Direkt ziemlich sicher. Blocks auf spinnige Topspins einfach mit guter Schnittumkehr. Angriffe auf kurze Ablagen oder Schupfs sehr einfach. ABER:
Das Teil ist zwar schneller als ein Vortex mit rotem 1,2 Schwamm, trotzdem ist er mir von hinten einfach zu lahm. Sobald ich etwas weiter vom Tisch weg war blieb musste ich ziemlich kurbeln, um den Ball noch rüber zu bringen. Für mich leider ein KO-Kriterium; ansonsten aber ein interessanter Belag für LN-Umsteiger.


Wie viel schneller ist der Spinparasite Special ungefähr wie der 1,2er Vortex (roter Schwamm)

_________________
Holz: Re-Impact Chevanti (72 gr.)
VH: S & T Secret Flow Chop 1,0
RH: Barna Original SUPER GLANTI 0,8
Gesamtgewicht: 129 gr.

Holz: Arbalest Thor 7.0 (selektiert 57 gr.)
VH: Dr. Neubauer Killer Soft 1,3
RH: Barna Original SUPER GLANTI 1,6
Gesamtgewicht: 125 gr.

Holz: Dr. Neubauer Bloodhound
VH: Dr. Neubauer Killer 1,5
RH: Barna Original SUPER GLANTI 1,2
Gesamtgewicht: 131 gr.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 3. Oktober 2020, 11:48 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Freitag 2. August 2013, 13:42
Beiträge: 43
Glantinoppe hat geschrieben:
Unimaginer hat geschrieben:
Hatte den Parasiten gestern ca. 2h auf einem MSP Blockbuster getestet. Spielstärke der Gegner zwischen 1450 und 1650. Hatte vorher auch schon Vortex gespielt.

Fazit: Kann meinen Vorrednern bzgl. OX-Feeling nur zustimmen. Direkt ziemlich sicher. Blocks auf spinnige Topspins einfach mit guter Schnittumkehr. Angriffe auf kurze Ablagen oder Schupfs sehr einfach. ABER:
Das Teil ist zwar schneller als ein Vortex mit rotem 1,2 Schwamm, trotzdem ist er mir von hinten einfach zu lahm. Sobald ich etwas weiter vom Tisch weg war blieb musste ich ziemlich kurbeln, um den Ball noch rüber zu bringen. Für mich leider ein KO-Kriterium; ansonsten aber ein interessanter Belag für LN-Umsteiger.


Wie viel schneller ist der Spinparasite Special ungefähr wie der 1,2er Vortex (roter Schwamm)



Ich würde sagen 20-30 % schneller subjektiv natürlich, da der Ballanschlag wesentlich direkter ist.

_________________
Holz: Arbalest Bogen
VH: Marder II schwarz 1,0 mm
RH: Super Glanti rot 0,8 mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 3. Oktober 2020, 13:32 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 15:30
Beiträge: 194
TTR-Wert: 1520
Mr. Anti Tischtennis hat geschrieben:
Glantinoppe hat geschrieben:
Unimaginer hat geschrieben:
Hatte den Parasiten gestern ca. 2h auf einem MSP Blockbuster getestet. Spielstärke der Gegner zwischen 1450 und 1650. Hatte vorher auch schon Vortex gespielt.

Fazit: Kann meinen Vorrednern bzgl. OX-Feeling nur zustimmen. Direkt ziemlich sicher. Blocks auf spinnige Topspins einfach mit guter Schnittumkehr. Angriffe auf kurze Ablagen oder Schupfs sehr einfach. ABER:
Das Teil ist zwar schneller als ein Vortex mit rotem 1,2 Schwamm, trotzdem ist er mir von hinten einfach zu lahm. Sobald ich etwas weiter vom Tisch weg war blieb musste ich ziemlich kurbeln, um den Ball noch rüber zu bringen. Für mich leider ein KO-Kriterium; ansonsten aber ein interessanter Belag für LN-Umsteiger.


Wie viel schneller ist der Spinparasite Special ungefähr wie der 1,2er Vortex (roter Schwamm)



Ich würde sagen 20-30 % schneller subjektiv natürlich, da der Ballanschlag wesentlich direkter ist.


Hätte ich auch gesagt. Eine genaue Zahl find ich schwierig anzugeben. Mit dem Vortex kommte ich aber Halbfistanz etc. komplett knicken.

_________________
Origin Blockman ii Talent


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 4. Oktober 2020, 16:56 
Offline
Master
Master

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11
Beiträge: 1113
Sorry, für meine etwas verzögerte Rückmeldung auf einige gestellte Fragen.
Hatte in den letzten Tagen leider etwas zu viel um die Ohren...

@bacchus6

bacchus6 hat geschrieben:
@Pelski, Interessanter Gedanke zur Halbarkeit der Glantis. Ich selbst habe nur einen Vortex mit schwarzem 1,5 Schwamm, der zum einen ohne Reinigung weiter sehr glatt ist und zum anderen weder Dellen noch andere Beschädigungen zeigt. Einzig in der Mitte des Belages, wo ich den Ball hoffentlich am meisten treffe, da sieht man was. Würde sagen da wird er noch glatter....

Würdet ihr aus dem dünnen OG des SpinPS schließen, daß er weniger robust ist? Oder ist das eigentlich egal, weil der Dämfungsschwamm schon aufgibt bevor das OG durch ist?


Die Frage kann ich nicht seriös beantworten da mir zu dem Belag in Punkto Haltbarkeit oder Robustheit einfach die Erfahrungswerte fehlen.

Ich bewege mich da selbst in einem Bereich der Vermutung und Spekulation, jedoch kann ich mir schon vorstellen das die enorme Haltbarkeit des Vortex z.B. schon damit zusammenhängt, dass die Oberschicht des Obergummis nun mal deutlich dicker als bei allen anderen Glantis ist und auch die Noppenstruktur und die Fläche der Hohlräume bzw. die Noppengeometrie darunter
eine sehr große Rolle spielen muss und natürlich auch die Gummimischung.

Das der ABS2 (Evo) z.B. angeblich schon nach kurzer Zeit heftige Dellen haben soll, kann durchaus damit zusammenhängen das die Gummimischung schon noch deutlich weicher und elastischer ist und man das Obergummi im Gegensatz zum Barna SG oder S.S. auch noch als Gummi bezeichnen kann.

Es wurde ja hier behauptet, dass das Obergummi vom S.S. und dem ABS2 identisch seien.
Sollte sich das beim ABS2 Evo geändert haben, dann muss ich dem aus dem schon oben genannten Grund wiedersprechen, da ich den S.S. und den ABS2 Evo nun direkt unter der Messlupe vergleichen konnte.
Beide Beläge sind zwar gleich bei der breite der Noppen und den Noppenabständen, der Evo weißt jedoch mit 0,5mm eine dickere Oberschicht auf die zudem wie schon gesagt deutlich elastischer und weicher als das knüppelharte und dünnere S.S Obergummi ist.
Zudem sind die Noppen des ABS2 Evo zylindrisch die des S.S. konisch.

Von daher vermute ich mal das der S.S. durch die größere Härte halbarer sein wird als der ABS2.


byebyeman hat geschrieben:
pelski hat geschrieben:
Ja schon, aber leider nur 10 Minuten letzten Freitag zum Trainingsende hin gegen einen nicht ganz so guten Gegner, daher kann ich zum S.S. leider noch nicht ganz so viel sagen da ich ich ihn erst Morgen gegen Leute im Punktebereich 1500-1900 spielen und auf den Zahn fühlen kann.
Der erste Eindruck war jedenfalls nicht ganz so schlecht.

Hat mir in den 10Minuten schon mal besser gefallen als der Vortex mit roten 1,2mm Schwamm mit dem ich nicht mal mehr als 1m vom Tisch weg spielen konnte ohne das mir die Bälle auf meinem Corni Off+ verhungert sind.


wie war dein Training?


@byebyeman

Mein Training lief eher durchwachsen, da sich meine Glanti Anfangseuphorie etwas gelegt hat.
Man kennt das ja, dass man als Materialspieler oft vom Überraschungseffekt lebt bei Spielern die die eigene Spielweise nicht oder nicht so gut kennen.

Wenn man dann jedoch dann gegen bessere Trainingspartner spielt die einen schon länger kennen dann ist dieser Effekt dann auch irgendwann verflogen und man wird wieder auf den Boden der Tatsachen gestellt , trotzdem glaube ich dass das Glantispiel für mich wahrscheinlich etwas besser zu mir passen wird wenn ich mich noch mehr mit dieser Belaggattung eingespielt habe als die bisher von mir gespielten Ox LN.
Mal schaun wohin die Reise für mich dann letztlich hingehen wird...

Im Großen und Ganzen kann auch ich meine Vorredner nur bestätigen, dass der S.S. sich schon von den von mir bisher getesteten Glantis am Ox LN ähnlichsten spielt.

Im Vergleich zum Barna SG mit 1,2mm habe ich jedoch Tempiwechsel nicht ganz so gut hinbekommen und ich bilde mir ein das auch der Schnittwechsel bei mir nicht ganz so gut funktioniert hat wie beim SG.
Da ich recht viel drehe ist mir das jedoch enorm wichtig, sodass der S.S. dann nicht am SG vorbeigekommen ist, obwohl ich die sehr flach abtauchenden Bälle beim Block schon ziemlich geil fand. Der S.S. Belag hat mir sonst sehr gut gefallen, aber warum länger weiter testen wenn der eigene Referenzbelag einem für die eigene Spielanlage und Spielweise besser geeignet erscheint?

Meine erst Glantitests erfolgen übrigens alle auf dem gleichen Holzmodell (Gewicht der Hölzer alle im Bereich 66 bis 70g.kein Balsa, Corni Off+) mit immer dem gleichen Belag auf der anderen Seite.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 5. Oktober 2020, 09:37 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Sonntag 8. Oktober 2017, 13:04
Beiträge: 320
Danke für die Rückmeldung.
Aktuell läuft es bei mir mit dem SG gut, so dass ich erstmal nicht testen werde.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 5. Oktober 2020, 12:31 
Offline
Greenhorn

Registriert: Dienstag 10. Mai 2016, 19:05
Beiträge: 22
Das hört sich ja sehr vielversprechend mit dem OX- feeling an! Wie sieht es aus, wenn man wirklich lange Abwehr auf einem OFF Holz spielt? Möglich, analog OX? Wie sind die Vergleiche bzgl. dem Handling zum SG? Komplett anders?

_________________
Holz: MSP Wizzard
VH: Xiom Vega X 2,0mm
RH: Spinlord Dornenglanz 2 OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 6. Oktober 2020, 17:30 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 19:51
Beiträge: 227
Die beschriebene OX-Nähe ist wirklich verlockend.
Kann jemand den S.S. mit dem S.G. bzgl. Tempo, Sicherheit, Schnittumkehr und sonstigem Störverhalten vergleichen?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de