Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 16. November 2018, 06:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 100 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: re impact turbo
BeitragVerfasst: Samstag 7. Juli 2018, 23:55 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 267
@bananensplit
klebe das Turbo mit LN-Schwamm bitte mal andersherum in der 2. Spielebene mit den KSLS-Einschnitten nach unten. das kommt noch besser, wenn die LN einen 1,2 mm Unterschwamm hat. Das Turbo spielt sich in der 2. spielebene wie ein Tachi, aber auf den neuen ABS-Ball ausgerichtet und der Störeffekt wird dann am höchsten sein. Durch die Umkehrung ist nun die langsamere konventioneller ausgelegte Spielhälfte auf der VH und nimmt dort ein Tempoverhalten bis all+ an, während nun die viel schnellere RH bei einer Abpressschlagbewegung das tempo reduziert, obwohl diese viel aktiver spielbar ist und auch noch mehr Tempo macht, wenn man Druck mit der LN macht.
Das gesamte Spielverhalten wirkt nun durch die etwas andere Griffhaltung wegen der Asymetrie des Holzes wesentlich direkter und auch einfacher zu spielen.
Aber die Ballflugkurve ist hier nicht mehr ganz so flach wie in der 1. Spielebene und verlängert die Ballbewegung dementsprechend um ca. 10 cm, KSLS-System mit 4 Einkerbungen im Griff dann unten zu den Fingern ausgerichtet.

Durch die Asymetrie des Holzes, (1. Spielebene, Einschnitte oben) fällt der Seitensteg des Griffes um ca. 0,7 cm verkürzt aus, während dieser in der Innenhand liegend länger ist. Das soll dazu führen, dass wir unserer Ballführung in der Vorhand das Schlägerblatt automatisch nach unten ziehen, so dass die Ballflugkurve flacher werden muß und der Ball dementsprechend schneller abtaucht. Drehen wir nun das Schlägerblatt um 180 °, dann befindet sich dieser kürzere Steg nun in der Innenhand liegend, so dass wir wegen des kürzeren Griffansatzes nun weiter in die Blattfläche greifen müssen. Dadurch werden die Schlagflächen von uns selber versteift und deswegen muß das Spiel jetzt viel direkter ausfallen und die Ballflugkurve ansteigen.
Fazit: Allein durch das Hin und Herdrehen des Holzes wird der Gegenspieler nun mehr zum Laufen eingeladen. Er steht also ständig zu lang oder zu kurz vor dem Ball ausgerichtet. Ein weiteres schönes Detail ist, dass in der 1. spielebene der Gegendruck zum Holz (Luftwiderstand) viel geringer ausfällt und so Arm und Schultergelenke sichtbar entlasten können.

Das Holz wird also so asymetrisch geformt, so dass es in der 1. oder 2. Spielebene eine ganz andere Griffhaltung bekommt und das die Schlägerformen dementsprechend in der 1. und 2. Spielebene ebenfalls viel anders ausfallen müssen.
Geht man nun selber bei und verkleinert dieses Holz unwissend in der Schlägerkante, dann kann die Asymetrie so ungünstig verändert werden,

1. das die Gegenspannung des Holzes nicht mehr zusammenpasst
2. so das sich so ein Holz dann nachträglich verziehen kann,
3. das sämtliche Spieleigenschaften ganz anders ausfallen und verdreht wirken können
4. das Arm und Schultergelenke nicht mehr entlastet werden, weil nun ein Luftwiderstand spürbar wird
5. dass das Tempoverhalten des Holzes ungünstig, besonders bei kombinierten Hölzern zunehmen kann

_________________
Re-Impact GmbH. Weidendamm 6. 49448 Lemförde, Tel. 05443-9209999 mailto://info@re-impact.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: re impact turbo
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Juli 2018, 12:31 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 26. April 2014, 19:57
Beiträge: 481
Habe jetzt auch mein Turbo erhalten.
Werde es auf der Vorhand mit einem Friendship Faster Transcend 1,8mm und mit einen Spinlord Gigant 1.2mm auf der RH testen.

Ich habe davor immer Carbonhölzer mit GlAnti und klebrigen harten Belägen gespielt.
Durch die Umstellung auf den Plastikball war ich ein Jahr nonstop am testen.
Ich hoffe durch die neue Kombination, wieder mein Block/Konterspiel auf der VH mit einer sicheren RH durch zu bekommen.
Gerade der schnelle Schlagspin und Schuss, litten sehr unter den Plastikball, weswegen ich einiges an Spielstärke verlor.

Am Dienstag und Donnerstag werde ich die obengenannte Kombi zum ersten Mal testen.
Ich hoffe meine lange Test Odyssee ist dann endlich vorbei.

_________________
Tibhar Nimbus 1,8
Re-Impact Turbo
Spinlord Gigant 1,2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: re impact turbo
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Juli 2018, 14:50 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. August 2005, 12:29
Beiträge: 277
Spielklasse: Kreisliga
Brandy hat geschrieben:
Habe jetzt auch mein Turbo erhalten.
Werde es auf der Vorhand mit einem Friendship Faster Transcend 1,8mm und mit einen Spinlord Gigant 1.2mm auf der RH testen.

Ich habe davor immer Carbonhölzer mit GlAnti und klebrigen harten Belägen gespielt.
Durch die Umstellung auf den Plastikball war ich ein Jahr nonstop am testen.
Ich hoffe durch die neue Kombination, wieder mein Block/Konterspiel auf der VH mit einer sicheren RH durch zu bekommen.
Gerade der schnelle Schlagspin und Schuss, litten sehr unter den Plastikball, weswegen ich einiges an Spielstärke verlor.

Am Dienstag und Donnerstag werde ich die obengenannte Kombi zum ersten Mal testen.
Ich hoffe meine lange Test Odyssee ist dann endlich vorbei.

Bin gespannt auf deinen Test. Ich spiele das Turbo nun schon seit 2 Jahren und seit mehr als einem Jahr mit (GL)-Anti. Bin hoch zufrieden und finde, dass Holz passt perfekt für den Glanti. Sollte ja mit dem Gigant ähnlich sein. So wie ich denke gibt es keine anderen Antispieler, die dieses tolle Holz verwenden. Bin auch gespannt, wie du mit der sehr langsamen Rückhand zurecht kommst. Ich bin kurz vor Ende der Runde auf den Reflection gewechselt, aber hier verhungern mir zuviele Bälle. Zur neuen Runde werde ich zurück zum Diabolic wechseln für den das Holz glaube ich gemacht wurde, auch wenn es den Diabolic vor zwei Jahren noch gar nicht gab :-)
Ein Spitzen-Holz, dem viel mehr Beachtung geschenkt werden sollte !

_________________
DON'T PLAY NO GAME THAT I CAN'T WIN !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: re impact turbo
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Juli 2018, 18:27 
Offline
Greenhorn

Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 15:04
Beiträge: 24
Hallo Achim,
ich habe nur Schwammnoppen in 0,5 mm. Macht es Sinn das mit 0,5 mm auszuprobieren? Spiele am Wochenende ein Turnier und werde dort das Turbo unter Wettkampfbedingungen ausprobieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: re impact turbo
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Juli 2018, 23:10 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 267
@Bananensplit das geht auch gut

_________________
Re-Impact GmbH. Weidendamm 6. 49448 Lemförde, Tel. 05443-9209999 mailto://info@re-impact.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: re impact turbo
BeitragVerfasst: Montag 9. Juli 2018, 10:03 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 684
@bananensplit - ja, das sollte gut gehen. ich kann den Tip vom Achim nur empfehlen, das Holz einmal in der anderen Symetrie zu spielen, man merkt sofort, dass es andere Möglichkeiten bietet, die eventuell das eigene Spiel "belebt" :D

_________________
Re-Impact OFF Prototyp VH: Donic Acuda S1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda Blue P1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Dr. Barath VH: DONIC Acuda Blue P1 Turbo 2.0mm rot , RH: Xiom Musa 2.0m schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: re impact turbo
BeitragVerfasst: Montag 23. Juli 2018, 12:40 
Offline
Greenhorn

Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 15:04
Beiträge: 24
Habe nun mit dem Turbo ein TTR-relevantes Turnier und ein Jubiläumsturnier ohne TTR-Punkte mit der Kombi Tibhar Delta V max, 1,8mm und MSP Superwall in ox gespielt. Habe beide Turniere gewonnen. Gespielt wurde mit Butterfly G40+ beim TTR-relevanten Turnier und das Jubiläumsturnier mit Hanno Plastikball nahtlos. Habe eine Bilanz von 14:1 Siegen in beiden Turnieren erreicht und insgesamt nur 6 Sätze verloren. Da macht jetzt auch wieder das Spiel mit dem Plastikball Spaß.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: re impact turbo
BeitragVerfasst: Montag 23. Juli 2018, 14:05 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 684
sauber und Glückwunsch!

_________________
Re-Impact OFF Prototyp VH: Donic Acuda S1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda Blue P1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Dr. Barath VH: DONIC Acuda Blue P1 Turbo 2.0mm rot , RH: Xiom Musa 2.0m schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: re impact turbo
BeitragVerfasst: Samstag 8. September 2018, 11:10 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 13:33
Beiträge: 876
@Mayerkurt
Hast du die positiven Erfahrungen mit dem Diabolic auch mit dem ABS Ball gemacht?
Danke und Gruß

_________________
KFD
FX-S
D-tecs


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: re impact turbo
BeitragVerfasst: Samstag 8. September 2018, 21:55 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. August 2005, 12:29
Beiträge: 277
Spielklasse: Kreisliga
Nachdem ich schulterbedingt ein halbes Jahr aussetzen musste, habe ich aus Interesse kurz den Reflection gespielt, hatte aber auch Probleme mit zu hohen Bällen.
Inzwischen habe ich den ABS 2.1 drauf und bin sehr zufrieden. Plastik Ball ist anders und man darf sich nicht ausschließlich auf den Störeffekt verlassen (habe ich vorher schon nicht), aber ich bin sehr zufrieden mit der Kombi und sehe einer positiven Runde entgegen. Da ich aber schon immer das Turbo mit Glanti spiele, kann ich es nicht mit anderen Hölzern vergleichen. Da ich zufrieden bin, muss ich dies aber auch nicht ;-)
Wir spielen mit Xushaofa Bällen

_________________
DON'T PLAY NO GAME THAT I CAN'T WIN !!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 100 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de