Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 16. Dezember 2017, 21:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 152 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 16  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bester Glanti für den Plastikball?
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 12:19 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Montag 27. März 2017, 18:22
Beiträge: 27
Moinsen zusammen!

Ich wollte mal fragen welchen Glanti ihr so am besten im Spiel mit Plastikbällen findet. Spiele momentan den MB 1.5 auf einem Yinhe T-6 und ich muss sagen das je nach Ball entweder noch ein bisschen oder wirklich gar keine SU da ist. Mein Verein stellt für die kommende Saison auf Plastikbälle um. Wäre der Bison vielleicht die bessere Wahl?

LG

Anti Mate

_________________
VH: Spinlord
RH: Mega-Block 1.5mm
Holz: Yinhe T6


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 12:54 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 1. April 2013, 12:09
Beiträge: 40
Verein: 1. FC Hösbach
Spielklasse: 3. Kreisliga Aschaffenburg Nord
TTR-Wert: 1571
Kann man so nicht genau sagen, habe jetzt Joola, Butterfly, Tibhar, Hanno und Donic Bälle gespielt, wobei ich fand dass Hanno und Donic die beste Schnittannahme demzufolge Schnittweiterleitung hatten. Butterly und Tibhar waren kompletter Schrott, der Joola nur an manchen Tischen gut ansonsten auch Mist. Der Mega-Block für sich ist top. :peace:

_________________
Holz: Stiga Allround Classic Carbon
VH: Donic Barracuda in 2,0
RH: Materialspezialist Mega Block in 1,5

RH im Test: Dr. Neubauer Buffalo+ in 1,8


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 13:02 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 523
TTR-Wert: 1933
Mit dem Gorilla ist die SU mit dem Plastikball je nach Marke und mit oder ohne Naht auch nicht das was es mit dem Zelluloidball mal war/ist. Aber die Bälle eiern schön und tauchten auf des Gegenseite unkontrolliert ab. Das bringt trotz geringerer SU relativ viele einfache Punkte. Dennoch bin ich kein Fan vom Plastikschrott!

_________________
MSP Invictus
VH: Tenergy 05 2,1mm
RH: Diabolic 1,0mm

Für den Butterfly G40+:
Xiom Amadeus
VH: Rasanter R47 2,0mm
RH: Diabolic 1,6mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 13:50 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2492
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1708
Den Rhino finde ich bemerkenswert gut auch mit Plastik, wir spielen im Verein bereits mit Plastik

_________________

TTM Pre-Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Diabolic 1.6
MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Mega Block 1.5


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 14:49 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 14:55
Beiträge: 408
Die Frage ist auch immer das "alte Plastik" oder das neue ABS-Plastik der neuen Generation...

Ich hatte gerade das Vergnügen mit einen neuen DHS D40+ zu spielen...unfassbar wenig Schnitt.

Ich bin eigentlich ein sehr guter Aufschläger.3-5 Servicewinner pro Satz sind keine Seltenheit.
Heute habe ich nicht geschaft in 3 Sätzen einen einzigen direkten Servicepunkt zu machen.
:shock:

_________________
T05 Max - Dr.Neubauer High Technology Plus ST - Bison 1.8
KN Max - Xiom Amadeus ST - Gorilla 0.6


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 15:29 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 11:26
Beiträge: 177
Verein: TTV Dunningen
Spielklasse: KL im Bezirk Oberer-Neckar/TTVWH
TTR-Wert: 1536
Hallo,

wir spielen den Nittaku Premium, absolute Katastrophe :oops:

Problem ist: Wo kein Schnitt generiert wird, kann mit GLA auch keine Schnittumkehr stattfinden. Und es es massiv weniger Schnitt im Spiel.

Macht eigentlich keinen Spaß mehr :(

Gruß

Fritz

_________________
Mein Schläger:
VH:Nimbus Sound 2,0
Holz: Tibhar Samsonov Technopower
RH: Dr. Neubauer ABS 1,2 mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 16:06 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 07:11
Beiträge: 761
Aufhören zu jammern und sich bessere Schlagtechniken mit dem Glanti ausdenken! Nicht darauf vertrauen, daß der Belag die Punkte wie von selbst macht.

Grundsätzlich sind die neueren Glantis im Vorteil, da weniger Winkelanfällig. Es wird darum gehen die Schnittumkehr durch agressivere Konterbälle oder vielleicht Seitenwischer zu ersetzen. Das muß halt geübt werden. Einfach nur hinhalten langt nicht mehr. :twisted:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 16:18 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 14:55
Beiträge: 408
bacchus6 hat geschrieben:
Es wird darum gehen die Schnittumkehr durch agressivere Konterbälle oder vielleicht Seitenwischer zu ersetzen. Das muß halt geübt werden.


Sehe ich auch so.
Ob man dazu einen GlattAnti braucht steht auf einem anderen Blatt.

Beim Premium greife ich immer zum Killer Pro ....da kommt deutlich mehr Spielfreude auf :flame:

_________________
T05 Max - Dr.Neubauer High Technology Plus ST - Bison 1.8
KN Max - Xiom Amadeus ST - Gorilla 0.6


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 17:09 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 07:11
Beiträge: 761
Jep, so sehe ich das auch, versuche gerade auf KN umzustellen.....mal sehen. Wobei ich in meiner Klasse auch ohne Schnittweiterleitung mit dem Glanti sicher noch erfolgreich spielen könnte.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juli 2017, 09:46 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:37
Beiträge: 161
hanifah1 hat geschrieben:
Die Frage ist auch immer das "alte Plastik" oder das neue ABS-Plastik der neuen Generation...

Ich hatte gerade das Vergnügen mit einen neuen DHS D40+ zu spielen...unfassbar wenig Schnitt.

Ich bin eigentlich ein sehr guter Aufschläger.3-5 Servicewinner pro Satz sind keine Seltenheit.
Heute habe ich nicht geschaft in 3 Sätzen einen einzigen direkten Servicepunkt zu machen.
:shock:



Jaja der neue DHS D40+ :mrgreen:
Der führt das Thema Schnitt "ad absurdum".
Aus dem einfachen Grund das man kaum Schnitt erzeugen kann.

Wir trainieren seit einiger Zeit mit dem DHS 40+ und wollte mal die neuen "verbesserten" D40+ testen.
Das ist nach einstimmiger Meinung aller Beteiligten einer der schlechtesten Bälle mit denen wir je gespielt haben.
Der erreicht das Niveau des Butterfly G40.

Wenn man mit dem "alten" 40+ noch Schnitt reinbekommen hat und auch mal direkte Punkte mit Schnittvariationen in Aufschlägen machen konnte wurde beim D40+
einfach gnadenlos auf jeden Aufschlag durchgeprügelt egal wieviel "Schnitt" man versucht reinzumachen.
Man befindet sich in fast jedem Ballwechsel kurz nach dem Aufschlag unweigerlich in einem Konterspiel.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 152 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 16  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de