Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 17. Juli 2019, 16:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 273 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Du gegen Plastik Saison 2017/18
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Februar 2019, 08:36 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1846
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Spielstil (und Ranzen): ähnl. Karakasevic
Wie schon thematisiert sind die Z-Bälle schon vom Schläger weg schneller. Sie nehmen mehr Rotation an und verlieren weniger beim aufspringen. Das alles erzeugt dann eine andere Flugbahn. Ging mir auch schon so, daß mir beim einzig verbliebenen Z-Ball Club ab und zu ein Service hinten raus ging.
Funzt auch andersrum: Wenn man zuhause gute P-Bälle (z.B. Nittaku Premium) gewohnt ist und auswärts auf eine Gurke (Joola, Stiga etc) trifft. Ein Ballflug mit Handbremse. Das Schlimmste ist der vogelwilde Flickenteppich.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119 II (1,5 / 1,8), (Test: hoffentlich erst mal nix mehr ?)
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Tiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du gegen Plastik Saison 2017/18
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Februar 2019, 10:13 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 13. Februar 2012, 10:07
Beiträge: 913
Verein: Wyker TB
Spielklasse: Saison 2019/20: P-Ball Reservist Ziel: trotz P-Ball den Spass am TT nicht verlieren -2018/2019 leider deutlich verfehlt
TTR-Wert: 1425
So, ich habe fertig TTR 1425 - 11:11 - unsere letzte Saison mit Z und damit meine letzte Punktspielsaison

Da ich im Verein der einzige Materialspieler bin, werde ich weiter trainieren,
um den Anderen weiterhin die Möglichkeit zu geben gegen Material zu üben,
aber Punktspiele oder Meisterschaften ... NEIN DANKE!
Schade, aber wenn der Sport so keinen Spass mehr macht ist ist es Zeit ...
Sollten sich die Spieleigenschaften der "Plastekacke" irgendwann mal angleichen, ja dann ... vieleicht ...

ferring

_________________
-- Komm auf die dunkle Seite der Macht - wir haben Kekse! --

Testholz: Re-Impact Tachi "new generation"
RH: Dr. Neub. ABS 2, 1,8 mm
VH: Dr. Neubauer Explosion, 1,5 mm

Holz: Re-Impact Symphonie
RH: ABS 2,1 mm
VH: SecretFlow 1,5 mm

Ersatzbrettchen (1): TT-Manufaktur Hammer & Sichel
RH: MSP BEAST, 1,2 mm
VH: Kokutaku Tuple 119, 1,5 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du gegen Plastik Saison 2017/18
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Februar 2019, 13:41 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 29. Oktober 2016, 15:48
Beiträge: 66
Verein: MTV Jever
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1695
Ich hoffe sehr, dass sich die Kritiker des Plastikballs nicht schnell nach der Umstellung entmutigen lassen. Es spielen im Vergleich zu meiner Kindheit eh viel weniger Menschen Tischtennis.
Den Umbruch von dem kleinen Z-Ball auf den großen Z-Ball habe ich damals nicht mitbekommen, weil ich derzeit kein Tischtennis spielte - kann somit zur Umstellung damals gar nichts sagen.

Aber: Vor rund eineinhalb Jahren begannen wir nur noch mit Plastik zu spielen. Das war die erste Generation von P-Bällen (noch kein ABS Material) - Joola Flash. Das war für mich anfangs ein Schock.
Kaum Schnitt im Vergleich zum Z-Ball ganz andere Flugbahn, viel langsamer etc.
Doch nach ein paar Wochen hatte ich mich wirklich daran gewöhnt und ich bin kein Spieler mit viel Händchen, der Neues schnell adaptiert. Ich muß mir leider immer alles lange und hart erarbeiten.

Dann kam endlich (für mich gut) das ABS Material. Nimmt mehr Schnitt an, als der Flash beispielsweise und ich finde, das Material spielt sich angenehmer. Ein Trainingspartner und ich kauften uns nahezu alle Plastikbälle und probierten aus Neugier wochenlang herum.

Wir sind der Meinung, dass der Sanwei Plastikball von den uns bekannten Bällen dem Z-Ball am nähsten kommt. Vielleicht können die jetzt bald Umsteiger den ja auch mal testen.

Viele Spieler habe ich damals, als wir umstellten schimpfen gehört - anfangs war ich auch einer davon. Heute habe ich mich so an Plastik gewöhnt, dass ich gar kein Problem mehr damit habe - heute schimpft auch keiner mehr.
Einmal hatten wir diese Hinserie ein Auswärtsspiel mit Z-Ball. Der Unterschied war jetzt halt in die andere Richtung deutlich zu spüren - ich bin froh, dass wir jetzt mit Plastik spielen, weil ich es als langsamer und kontrollierte empfinde.

Jeder hat ja sein eigenes Spielgefühl und Präferenzen, ich schreibe dass nur hier, um diejenigen, die vielleicht aus Frust schnell die Flinte ins Korn schmeißen wollen, zu ermutigen, nach dieser laufenden Rückrunde die Pause zu nutzen, viele Wochen mit P zu trainieren und dem neuen Ball eine Chance zu geben. Nach einigen Wochen nur P-Ball gewöhnt man sich m.M.n. echt daran, weil es kein hin und her Gewechsel mehr gibt.

Einige Spieler, meist Noppeninnenbelag, aber auch vereinzelte Noppenspieler sind nach einiger Zeit auf ein etwas schnelleres Holz gewechselt, weil der P-Ball halt mehr Masse hat und somit schwerer und ja auch langsamer ist. Ich denke wirklich, dass nahezu alle Forenmitglieder sich an den P-Ball gewöhnen können und ihr Spiel anpassen, wenn ein recht unbegabter Spieler, mit wenig Händchen, wie ich, das auch geschafft hat. :ja:

Motivator :peace:

_________________
Neu: Bloodhound, Vega Pro max, BADMAN

ALT: Joola Falcon Fast, Tenergy 05 2,1 mm, BADMAN

Prost! Friesisch herb ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du gegen Plastik Saison 2017/18
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Februar 2019, 14:15 
Offline
Greenhorn

Registriert: Sonntag 20. August 2017, 21:58
Beiträge: 23
ferring hat geschrieben:
Sollten sich die Spieleigenschaften der "Plastekacke" irgendwann mal angleichen, ja dann ... vieleicht ...

ferring


Bei uns passiert das schon. Allerdings deshalb weil die ganze Liga (ausser uns) Joola spielt. Letzte Woche war wieder der Flash an der Reihe. Ich hab schon beim Einspielen die Lust verloren...

Das schlimmste daran ist aber für mich, dass sich anscheinend alle damit abfinden, wie die Bälle sind. Da hör ich immer wieder so Sachen wie "der Prime spielt sich wie Zelluloid" und so. Leute: hört auf, so einen Sch*** zu erzählen und sehr endlich ein, dass dieser Sport von ganz oben kaputt gemacht wurde!

_________________
Material:
Holz: Imperial Re-Impact Vari M3
VH: Friendship Origin 2,1 mm
RH: Metal TT Death, OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du gegen Plastik Saison 2017/18
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Februar 2019, 14:25 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 12. März 2006, 15:32
Beiträge: 1319
Verein: Djk Gravenhorst
Spielklasse: wttv 1. kk
Hi.. klar hat sich das Spiel auf Grund des fehlenden oder weniger vorhandenen Schnittes verändert... Aber insgesamt gesehen finde ich nicht so drastisch wie ich es befürchtet hatte... Insgesamt habe ich nur verändert das ich etwas eher Versuche den Punkt auch Mal selber zu machen,wo ich früher wahrscheinlich nochmal abgelegt hätte... Ansonsten schimpfen die Gegner wieder auf meine Noppe.. also alles gut...

_________________
Gruß Tore 8-)

Holz Palio Chop Nr.1
Vh Xiom Vega Pro 2,0 schwarz
RH Lion Claw ox rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du gegen Plastik Saison 2017/18
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Februar 2019, 15:19 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 13. Februar 2012, 10:07
Beiträge: 913
Verein: Wyker TB
Spielklasse: Saison 2019/20: P-Ball Reservist Ziel: trotz P-Ball den Spass am TT nicht verlieren -2018/2019 leider deutlich verfehlt
TTR-Wert: 1425
@ballbeisser -Umstellung- ... noch eine Umstellung - nein Danke!
Ich habe meine RH in den letzten 36 Jahren (OK von 2000 bis 2012 von TT auf Handball gewechselt)
von Anti auf LN auf kurzzeitig GLN, auf inzwischen GlAnti umgestellt, bin quasi ohne VH ausgekommen (Vieldreher) und hatte Spass!
Jetzt, im "Alter", unbeweglich, steif, mit Übergewicht, ... soll ich mir Beweglichkeit, ... und eine VH antrainieren ...,
um mit Bällen zu spielen, deren Spieleigenschaften z.T. extrem schwanken ...

Ich hoffe, Ihr habt weiterhin Spass am TT Sport, ich z.Zt. nicht.
Aber wer weiß ...

ferring

_________________
-- Komm auf die dunkle Seite der Macht - wir haben Kekse! --

Testholz: Re-Impact Tachi "new generation"
RH: Dr. Neub. ABS 2, 1,8 mm
VH: Dr. Neubauer Explosion, 1,5 mm

Holz: Re-Impact Symphonie
RH: ABS 2,1 mm
VH: SecretFlow 1,5 mm

Ersatzbrettchen (1): TT-Manufaktur Hammer & Sichel
RH: MSP BEAST, 1,2 mm
VH: Kokutaku Tuple 119, 1,5 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du gegen Plastik Saison 2017/18
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Februar 2019, 15:40 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 12. März 2006, 15:32
Beiträge: 1319
Verein: Djk Gravenhorst
Spielklasse: wttv 1. kk
Hi.. ich spiele jetzt seit 1979 Tischtennis... Und kann behaupten daß ich die Änderungen auch alle mitgemacht habe... Bin Frührentner, übergewichtig usw... Musste wegen Krankheit aussetzen... Hab auch am Anfang über den P Ball gejammert... Aber entweder ich bin bereit was zu machen oder nicht... Aber nur durch jammern ändere ich nichts... Im gegenteil.... Ich sperre mich selber im negativen ein und schaffe es dann nie... Ist wie überall im Leben...

_________________
Gruß Tore 8-)

Holz Palio Chop Nr.1
Vh Xiom Vega Pro 2,0 schwarz
RH Lion Claw ox rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du gegen Plastik Saison 2017/18
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Februar 2019, 16:35 
Offline
Greenhorn

Registriert: Sonntag 20. August 2017, 21:58
Beiträge: 23
BALLBEISSER hat geschrieben:
Aber entweder ich bin bereit was zu machen oder nicht...


Klar... nur was bringt das, wenn das, was dabei herauskommt mir so überhaupt keinen Spaß macht? Ist immerhin meine Freizeit und da will ich mich nicht über so was wie Bälle ärgern. Und auch nicht über hirnbefreites Bumm-Bumm-Spiel.

Ich hab's letztens so ausgedrückt: Stell dir vor, du hättest 30 Jahre Fussball gespielt und plötzlich entscheidet die FIFA, dass in deiner Liga stattdessen Synchronschwimmen angesagt ist? Was würdest du denn dann tun? Ist vielleicht etwas übertrieben (dafür bin ich bekannt), aber im Grunde passts.

_________________
Material:
Holz: Imperial Re-Impact Vari M3
VH: Friendship Origin 2,1 mm
RH: Metal TT Death, OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du gegen Plastik Saison 2017/18
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Februar 2019, 17:21 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 29. Oktober 2016, 15:48
Beiträge: 66
Verein: MTV Jever
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1695
Ratlos0815 hat geschrieben:
BALLBEISSER hat geschrieben:
Aber entweder ich bin bereit was zu machen oder nicht...




Ich hab's letztens so ausgedrückt: Stell dir vor, du hättest 30 Jahre Fussball gespielt und plötzlich entscheidet die FIFA, dass in deiner Liga stattdessen Synchronschwimmen angesagt ist? Was würdest du denn dann tun? Ist vielleicht etwas übertrieben (dafür bin ich bekannt), aber im Grunde passts.



Was für ein treffendes Beispiel, wie ich finde.

Vor einigen Jahren (wann genau weiß ich leider nicht mehr), haben Jens Lehmann und Rene Adler in einem Interview eines Beitrags des ARD, in dem es um den NEUEN Ball, entwickelt von Adidas ging, sehr viel mehr Tore geben wird, da der Ball sich in der Luft in Gänze anders verhält. Er ist viel schneller und flattert extrem, so dass es für die Torwarte viel schwerer und unberechenbarer ist, insbesondere bei hohen langen Bällen mit max Speed...
Der Ball wurde lange in der Presse als Flatterball bezeichnet.

Vorher ,Zeit weiß ich auch nicht, Anfang 90er oder Ende 80er gab es keine Lederbälle mehr, von denen der Kaiser sagte, die waren im Vergleich zu den neuen Hightechprodukten "lahme Entlein". Die wurden halt durch Kunststoffbälle ersetzt.

Folglich konnten auch die Fußballer überleben.

Falls ich mit meiner Meinung jemandem auf den Fuß getreten habe, entschuldige ich mich höflichst dafür.

_________________
Neu: Bloodhound, Vega Pro max, BADMAN

ALT: Joola Falcon Fast, Tenergy 05 2,1 mm, BADMAN

Prost! Friesisch herb ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Du gegen Plastik Saison 2017/18
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Februar 2019, 18:41 
Offline
Greenhorn

Registriert: Sonntag 20. August 2017, 21:58
Beiträge: 23
Das Beispiel mit den neuen Fussbällen geht m.E. etwas an der aktuellen Thematik vorbei.
1.) Die Vielfalt im Fussball ist dabei, zumindest in den unteren Klassen weiter vorhanden. Es gibt Mannschaften mit vielen technisch guten Spielern umd es gibt welche, die sich 90 Minuten hinten rein stellen, um dann kurz vor Schluss das Tor durch einen Konter zu machen. Ganz zu schweigen von den Kloppertruppen.
2.) Realistisch auf gutem Niveau kann man Fussball vielleicht bis 40 Spielen. Das war schon immer so umd wird sich auch wohl nie wirklich ändern. im Tischtennis geht's in diesem Alter doch erst los. Und gerade diese Gruppe an Spielern wird nun massiv verdrängt, indem die über viele Jahre erlernten Techniken und Taktiken nun keinerlei Wert mehr haben.

_________________
Material:
Holz: Imperial Re-Impact Vari M3
VH: Friendship Origin 2,1 mm
RH: Metal TT Death, OX


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 273 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de