Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 16. Juli 2018, 09:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 170 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14 ... 17  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Mai 2018, 08:56 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 17. März 2007, 15:04
Beiträge: 173
TTR-Wert: 1597
Wir haben am Wochenende ein Doppelturnier gespielt mit 13 teilnehmenden Doppeln. TTR- Punkte von 1300 bis 1790 waren vertreten. Gespielt haben wir mit dem goldenen Sanwei ABS auf fast ganz neuen Delhi-Platten.
Erst mal zur Haltbarkeit: Bei ca 45 Spielen sind nur 4 Bälle kaputt gegangen, das ist schon enorm, zumal wir eine recht kleine Halle mit rauhen Wänden haben. Zum eigenen Spiel mit Noppen und dem Sanwei:
Am Schlimmsten ist, dass es für mich unmöglich geworden ist, mit der Noppe über den Ball zu gehen. Wenn ich offensiv spielen will, muss ich den Schläger fast gerade halten. Das geht dann aber recht gut, ist nur für mich eine Umstellung.
Auch Schnitt in der Verteidigung nimmt enorm ab. Das fiel am stärksten auf, als wir gegen ein stark gemischtes Doppel antraten: Der stärkere (1650) zog einen schnellen spinnigen Topspin, ich erwischte ihn mit einer guten Bewegung ca 2 m hinter der Platte, der Ball zog schön flach übers Netz und sprang sehr flach ab, sein Partner(1430) hatte aber nicht das geringste Problem, diesen kontrolliert flach kurz hinter das Netz abzulegen. Da ich die beiden lange kenne, bin ich sicher, mit dem Z-Ball wäre der Ball Unterkante Netz gelandet.
Was aber sehr gut ging, war ein aggressiver DS, der ging sehr flach und sehr schnell und war gut platzierbar. Auch Kurze Bälle waren enorm gut platzierbar.
Allgemein fiel auf:
Wie MaikS sagte, die Bälle nehmen gut Rotation an, verlieren diese aber oft beim ersten Kontakt. Oft genut gesehen:
Einer spielt guten Topspin mit recht viel Seitendrall, der Ball spring auf der Platte enorm zur Seite, Gegner blockt mit nur leicht geschlossenem Schläger, Ball kommt nicht mal bis zum Netz...
Ein Ball wird mit recht viel US lang gespielt, Gegner will TS spielen und schlägt am Ball vorbei, da er vor ihm auf der Platte fast senkrecht nach oben steigt und ihm nicht wie erwartet entgegenkommt.
Von den anwesenden Noppenspielern kam ich mit dem Ball noch am Besten klar, ein anderer (sehr defensiv) meinte, das wäre sein Tod, noch ein anderer sagt, o.k. ich werd nur noch umlaufen.
Aber auch unter den NI Spielern war alles von "Da kann man ja gar nicht mit spielen" über "Anderer Ball? Wirklich?" bis "Da kann ich jetzt endlich mal richtig durchziehen".
Auch unabhängig von der TTR-Stärke. Am Meisten hatte der nominell Stärkste zu kämpfen (Wo ist der Ball eigentlich, wenn ich schlagen will?)

Ich persönlich finde, dass sich die Nachteile (Hat der Ball noch Drall, wenn ich schlage?) und Vorteile (langsamer, besser platzierbar) ein wenig aufheben, wobei mir altem Sack das langsamer sehr entgegenkommt.
Es mag sich allerdings ändern, wenn sich alle auf das etwas andere Absprungverhalten eingestellt haben. Große Vorteile hatte ich, wenn ich den Ball unmittelbar nach dem Aufsprung annahm, da konnte er nicht verspringen.

_________________
Holz: JSH verkleinert
VH: Tenergy 64 2.1 Schwarz
RH: OX d'tecs rot


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 18. Mai 2018, 08:01 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1502
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Reaktivierter Edelreservist :-)
Angeregt durch die "staubige" Diskussion mit 2xKN ging´s in den Keller: Je einen Andro MI bzw. 3s sowie den Stiga Perform gewaschen und verglichen.
Fazit:
Farbe: Der MI ist weißer als die beiden anderen
Rauhigkeit: MI > 3s >> Stiga. Der Stiga wirkt selbst beim drüberfahren mit dem Finger glatt, fast etwas schmierig
Härte: 3s > MI >> Stiga. Den Stiga kann man mit dem Daumen leicht eindellen. Fast wie ein billig Cellu für die Steinplatte
Dotztest: Alle gleich
Klang: 3s und Stiga klingen ehr "Plase - like". Der MI ist dezenter
Eine Naht haben alle, allerdings ist die nur beim MI gut erkennbar.
Rot test am Schläger: MI > 3s > Stiga

Fazit: Der MI scheint am ehsten in Richtung Cellu zu gehen. Der Unterschied zum 3s ist gering. Der zum Stiga deutlich.
Würde von diesen 3 den MI bevorzugen, allerdings ist der auf der Andro Homepage nicht mehr drauf und bei div. Dealern im Sale.
Ein Auslauf wäre schade.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119II, Summer 3C
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Adler II, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 18. Mai 2018, 08:26 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 27. August 2009, 18:47
Beiträge: 478
TTR-Wert: 1893
Leider scheint man wegen der Fülle der ABS-Murmeln doch die nahtlosen ganz aus dem Blick zu verlieren....

Es gibt von Yinhe übrigens gleich zwei nahtlose: den 40+ mit blauen Sternen und den S40+ mit roten Sternen.

Beide ermöglichen ein deutlich stärker mit Rotation versehenes Spiel, als es jeder ABS Ball tut. Die Unterschiede zwischen beiden liegen im Absprungverhalten: während blau recht hoch abspringt, hat der rote einen deutlich flacheren Ballabsprung.

Wem es also mit ABS an Rotation mangelt, der sollte sich diese beiden wirklich einmal ansehen. Auch für Materialspieler deutlich interessanter als ABS!

_________________
Rating mal mit Rosenthal!

Im Test: Palotti AK47 - Lyberfutt Se Heist - Matherealspezialist Transvestit

Wenn dein Pferd keinen Durst hat, führe es nicht zum Fluss. Es könnte ertrinken. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 18. Mai 2018, 08:31 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1629
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2030
Wer die aktuelle Ausgabe der Tischtennis gelesen hat, weiß wohin die Reise geht. Die werden eine Möglichkeit finden, dass es nur noch den ABS Ball geben wird. Finde ich ob der Homogenität auch irgendwie ok. Nur hätte ich mir eben einen anderen Ball gewünscht.

_________________
- BTY IZLF
- T05
- Buffalo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 18. Mai 2018, 10:18 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 27. August 2009, 18:47
Beiträge: 478
TTR-Wert: 1893
Das wäre für den Tischtennissport insgesamt eine sehr bedenktliche Entwicklung.

Sollte sich der ABS-Ball zum einen flächendeckend durchsetzen und zum anderen nicht in Richtung bessere Spieleigenschaften weiterentwickeln, dann kann ich mir gut vorstellen, dass viele sich künftig am Wochenende anders beschäftigen werden.

_________________
Rating mal mit Rosenthal!

Im Test: Palotti AK47 - Lyberfutt Se Heist - Matherealspezialist Transvestit

Wenn dein Pferd keinen Durst hat, führe es nicht zum Fluss. Es könnte ertrinken. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 18. Mai 2018, 10:39 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1629
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2030
Der Artikel ist wirklich lesenswert. Zwar zum Kotzen, aber lesenswert.
So ein paar Aussagen:
- einige Firmen haben noch ausreichend Z Bälle (Joola), einige nicht (Stiga)
-eine Seite später: Man dürfe nicht vergessen: "der Plastikball war alternativlos, wir haben keine Rederei mehr gefunden die die Bälle transportiert"
- die unterschiedlichen Spieleigenschaften sind auch ein Vorteil, weil man jetzt als Kunde eine Auswahl hat
- kaum Unterschiede mehr zum Z Ball. Ok, weniger Rotation, aber na ja. (Ist ja nicht so wichtig der Aspekt)
- die ABS Bälle würden nicht so gut mit den bisherigen Tischen harmonieren, hier verlieren sie zu viel an Rotation (Nachtigall ick hör dir trapsen...)
- Die ABS Bälle wären billiger als Z Bälle

_________________
- BTY IZLF
- T05
- Buffalo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 18. Mai 2018, 10:43 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 27. August 2009, 18:47
Beiträge: 478
TTR-Wert: 1893
Eventuell wird dann demnächst das Armor All nicht mehr auf die Antis gesprüht, sondern auf die Tische!? :lol2:

_________________
Rating mal mit Rosenthal!

Im Test: Palotti AK47 - Lyberfutt Se Heist - Matherealspezialist Transvestit

Wenn dein Pferd keinen Durst hat, führe es nicht zum Fluss. Es könnte ertrinken. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 18. Mai 2018, 10:46 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 09:01
Beiträge: 390
Spielklasse: Landesliga WTTV
MaikS hat geschrieben:
Der Artikel ist wirklich lesenswert. Zwar zum Kotzen, aber lesenswert.
So ein paar Aussagen:
- einige Firmen haben noch ausreichend Z Bälle (Joola), einige nicht (Stiga)
-eine Seite später: Man dürfe nicht vergessen: "der Plastikball war alternativlos, wir haben keine Rederei mehr gefunden die die Bälle transportiert"
- die unterschiedlichen Spieleigenschaften sind auch ein Vorteil, weil man jetzt als Kunde eine Auswahl hat
- kaum Unterschiede mehr zum Z Ball. Ok, weniger Rotation, aber na ja. (Ist ja nicht so wichtig der Aspekt)
- die ABS Bälle würden nicht so gut mit den bisherigen Tischen harmonieren, hier verlieren sie zu viel an Rotation (Nachtigall ick hör dir trapsen...)
- Die ABS Bälle wären billiger als Z Bälle


"Die ITTF kommuniziert eine neue Regeländerung - Zukünftig sind nur noch Tische mit der speziellen Affenbrotbaumoberfläche zugelassen. Diese Oberfläche garantiert optimale Spinverhältnisse mit der neuen ABS-Ball Generation. Andere Tische sind künftig für den regulären Spielbetrieb nicht mehr zugelassen. Die Kosten werden sich für Umbau oder Anschaffung auf c.a. 4.000€ pro Stück belaufen." :lol2:

_________________
Tischtennis - obwohl am Tisch gespielt - ist ein BEWEGUNGSSPORT !

Holz: Stiga Carbonado 190
RH: MSP Power Pipes 1,5mm
VH: Tibhar Evolution FX-S 2,0mm


Zuletzt geändert von Schnittowski am Freitag 18. Mai 2018, 10:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 18. Mai 2018, 10:46 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 09:01
Beiträge: 390
Spielklasse: Landesliga WTTV
.

_________________
Tischtennis - obwohl am Tisch gespielt - ist ein BEWEGUNGSSPORT !

Holz: Stiga Carbonado 190
RH: MSP Power Pipes 1,5mm
VH: Tibhar Evolution FX-S 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 18. Mai 2018, 10:59 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1629
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2030
Zeitversetze Realsatire:
Früher Satire, morgen Realität :mrgreen:

Achso, zum Thema Zeit noch ein Leckerli aus dem Artikel:

Es ist dort die Rede vom "neuentdeckten Werkstoff ABS"
Es gab bereits in den 1980ern den Versuch ABS Bälle einzuführen, ich glaube von dunlop. Die Profis haben sich Gerüchten zufolge geweigert Turniere mit diesem Ball zu spielen, also wurde das wieder eingestellt :-P

_________________
- BTY IZLF
- T05
- Buffalo


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 170 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14 ... 17  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de