Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 18. November 2018, 04:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen illegales Material
BeitragVerfasst: Samstag 15. September 2018, 12:28 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 09:01
Beiträge: 399
Spielklasse: Landesliga WTTV
NUR ... und ich wiederhole ... NUR ein OSR mit Blick für behandeltes oder altersbedingt stark verändertes Material wird dir helfen können.

"Reibetest" und Handyaufnahmen werden Dir so viel bringen wie eine Beschwerde bei der UNO :peace:

_________________
Tischtennis - obwohl am Tisch gespielt - ist ein BEWEGUNGSSPORT !

Holz: Stiga Carbonado 190
RH: Dr. Neubauer Nugget 1,8mm
VH: Tibhar Evolution FX-S 2,2mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen illegales Material
BeitragVerfasst: Samstag 15. September 2018, 13:48 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 9. April 2007, 13:38
Beiträge: 1743
kirbyballon hat geschrieben:
Der reibetest ist nicht zulässig, genauso wie das Balldreieck.

du meinst also ich darf den Schläger nur anschauen und nicht anfassen ja?


Ganz falsch!!!
Der Reibetest und die schiefe Ebene(genau 26 Grad)ist in Hessen(ingrid hoos) lt.HTTV ZUGELASSEN!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen illegales Material
BeitragVerfasst: Samstag 15. September 2018, 14:18 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 07:11
Beiträge: 888
Auf HTTV bezogen hat dreienberg01 Recht, ich kann jedoch nicht bestätigen, daß dieser Test zugelassen ist von jedem durchzuführen oder ob es einen OSR braucht, der das entsprechende "geeichte" Gerät mitbringt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen illegales Material
BeitragVerfasst: Samstag 15. September 2018, 14:25 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 9. April 2007, 13:38
Beiträge: 1743
bacchus6 hat geschrieben:
Auf HTTV bezogen hat dreienberg01 Recht, ich kann jedoch nicht bestätigen, daß dieser Test zugelassen ist von jedem durchzuführen oder ob es einen OSR braucht, der das entsprechende "geeichte" Gerät mitbringt.


das Gerät(die geräte) ist N I C H T geeicht braucht es auch lt.HTTV nicht :roll: zu sein.

Oberschiedsrichter ist natürlich zwingend erforderlich!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen illegales Material
BeitragVerfasst: Samstag 15. September 2018, 14:35 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 21:42
Beiträge: 100
Ich würde das als sportliche Herausforderung sehen!
Es sei denn, der Typ wär eine durch und durch widerwärtige Figur und hätte es verdient, geteert und gefedert zu werden. Ansonsten sollte man sich immer bewusst machen, worum es geht: Freizeitsport und halt nicht um Schwerstkriminalität.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen illegales Material
BeitragVerfasst: Samstag 15. September 2018, 15:29 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 26. September 2017, 19:49
Beiträge: 97
Verein: TSV Thiede
Spielklasse: BOL
TTR-Wert: 1838
Die sportliche Herausforderung habe ich zwei Mal probiert und zwei Mal kläglich gescheitert.

Liegt an sich zu 90÷ am Materialnachteil, verliere Noppe auf Noppe an sich immer.. irgendwann fällt mir der Ball ins Netz.

Das Ding ist ja auch, dass da auch ne einzelne Noppe nachgeklebt ist und soweit ich gesehen habe auch Bahnen rausgeschnitten waren.

Er versucht die solang es geht am Leben zu Erhalten und gibt selber ja zu dass er ohne die Noppe nicht so gut wäre.

Kenne in meiner Region kein ekligeres Material als seines..

Ich werde nach meiner Niederlage berichten:D

_________________
-MSP Wizard
-Death ox
-Vega Pro 1.8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen illegales Material
BeitragVerfasst: Samstag 15. September 2018, 15:38 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1258
Verein: DJK Schwäbisch Gmünd
Spielklasse: Bezirksliga TTR: 1635 ATH: 1725
TTR-Wert: 1635
...und das ist jetzt eindeutig!

Noppe nachgeklebt? Bahnen rausgeschnitten?
hahahahha....das ist ein KO-Kriterium, daß er den Belag nicht mehr spielen darf!!!

Foto machen. Unter Protest spielen.
Bild an Klassenleiter. Dieser hat dann KEINE andere Wahl als die Spiele ab zu erkennen.
Bei Falschentscheidung -> Einspruch an den Bezirk.

(PS: und Foto hier im Forum posten :) )

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen illegales Material
BeitragVerfasst: Dienstag 18. September 2018, 11:52 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 10. März 2007, 17:24
Beiträge: 85
Verein: TTV Burgholzhausen-Köppern
Spielklasse: BOL
Wenn deutlich erkennbar Bahnen rausgeschnitten sind, ist der Belag nicht mehr zulässig. Er muss laut TT-Regel
A 4.4 und 4.5 von gleichmässiger Dicke, eben und durchgängig sein, also aus einem Stück bestehen.
Zitat:4.4
Das Belagmaterial muss das Blatt völlig bedecken, darf jedoch nicht über die Ränder hinausstehen. Der dem Griff am nächsten liegende Teil des Blattes, der von den Fingern erfasst wird, darf unbedeckt oder mit einem beliebigen Material belegt sein.
4.5
Das Blatt selbst, jede Schicht innerhalb des Blattes und jede Belag
oder Klebstoffschicht auf einer zum Schlagen des Balles benutzten Seite
müssen durchlaufend und von gleichmäßiger Dicke sein."

Das Problem bei der Kontrolle von behandelten Langnoppenbelägen ist, dass ein OSR sich oft nicht traut, einen behandelten Belag aus dem Verkehr zu ziehen, obwohl er es sieht und es könnte, weil er befürchtet, der Spieler könnte vor ein ordentliches Gericht ziehen und dort obsiegen.
So geschehen bei den Deutschen Senioren Mannschaftsmeisterschaften in Langenselbold, wo ich als Coach dabei war und beobachtet habe, dass ein sehr bekannter Hessenligaspieler mit geglätteten langen Dtecs Noppen eine Zweitligaspieler aus Dortmund nahezu zur Verzweiflung gebracht hatte, der aber am Ende dann doch siegte und ich den OSR ansprach, den ich sehr lange kenne und bei dem ich selbst meine Ausbildung gemacht hatte, warum er den Belag überhaupt zulasse, ja er könne die Behandlung nicht konkret nachweisen und habe keinen unbehandelten Vergleichsbelag zur Hand!!
Daher mein Tipp: Sollte es sich um einen nachbehandelten geglätteten Dtecs handelt, diesen in unbehandeter Form einem OSR zur Verfügung stellen, damit er beide Beläge vergleichen kann Das funktioniert alles nur mit OSR - ohne geht gar nichts. Wenn es ein anderer Belag ist - es kursieren unzählige mit dem scheinheiligen Hinweis - der Belag sei für den offiziellen Spielbetrieb nicht zugelassen - im Internet, sollte den Belag jemand in unbehandelter Version dem OSR vorlegen können. Dann wird er sicher aus dem Verkehr gezogen - ansonsten ist die Chance gering, wenn der Belag sonst in Ordnung ist. Ist er allerdings, wie beschrieben zusammengestückelt ,muss er aus dem Verkehr gezogen werden.

_________________
Niemals aufgeben und positiv denken!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen illegales Material
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. September 2018, 08:03 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 13. Februar 2012, 10:07
Beiträge: 872
Verein: Wyker TB
Spielklasse: Saison 2018/19: KL-NF (P-Ball Reservist) Ziel: trotz P-Ball den Spass am TT nicht verlieren
TTR-Wert: 1439
"@kirbyballon: Osr ist mir zu teuer, wäre aber die einfachste Variante an sich..

Ja spiele ich, trotzdem hat der Gegner mit einer halbglatten Megaweichen dtecs (alte Version) einen Vorteil bei Zelluloid Bällen.
Er gibt ja selbst zu, dass der Belag an sich nicht mehr erlaubt ist."

alte Version - da waren die Noppen doch zu lang, dass kann jeder nachmessen
wenn der Belag dann auch noch offensichtlich "geflickt" wurde ... geht gar nicht!

Horrido
ferring

_________________
-- Komm auf die dunkle Seite der Macht - wir haben Kekse! --

Holz: TT-Manufaktur Hammer & Sichel
RH: MSP BEAST, 1,2 mm
VH: Kokutaku Tuple 119, 1,5 mm

Ersatzbrettchen (1): TTM Hammer und Sichel
RH: Dr. Neub. ABS, 1,2 mm
VH: SpinLord Degu II, 1,5 mm


Ersatzbrettchen (2): TT-Manufaktur Hawk
RH: Sword Scylla, OX
VH: SpinLord Degu II, 1,5 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen illegales Material
BeitragVerfasst: Sonntag 23. September 2018, 15:52 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 26. September 2017, 19:49
Beiträge: 97
Verein: TSV Thiede
Spielklasse: BOL
TTR-Wert: 1838
So eben war es soweit.

Hab vor dem Spiel Zweifel geäußert und gesagt, dass ich das Spiel nur unter Protest spiele.

Er hat daraufhin einen anderen Schläger genommen und kurz danach abgeschenkt.

Hab ihm daraufhin nochmal angeboten unter Protest das Spiel zu wiederholen - wollte er auch nicht.

Natürlich gab es hier einiges an Tumulten und ich bin jetzt hier der buhmann, aber meiner Meinung nach hat er mit seinem Verhalten mir indirekt Recht gegeben.

Fotos gibt es leider dementsprechend keine :(

_________________
-MSP Wizard
-Death ox
-Vega Pro 1.8


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de