Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 1. Oktober 2020, 23:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: MLN in OX spielbar?
BeitragVerfasst: Montag 3. Februar 2020, 19:23 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 19. Januar 2017, 07:15
Beiträge: 41
TTR-Wert: 1478
Hallo zusammen,

Ich hab angefangen mit KN und bin dann irgendwann bei MLN gelandet.
Bei LN Noppen liest man ja immer wieder dass die ohne Schwamm gespielt werden. Die MLN Noppen gibt es ja auch teilweise ohne Schwamm. Natürlich auch für die Möglichkeit eigene Schwämme zu nutzen.
Eigentlich bin ich nur darauf gekommen, weil mein 563-1 sich nach ein paar Monaten plötzlich richtig platt spielt und viele Bälle einfach so ins Netz fallen die vor ein paar Monaten noch einfach zu spielen waren.
Gibt es hier Leute die schon mal MLN in OX getestet haben oder dauerhaft spielen?
Hab mal den Schwamm abgelöst und wollte das mal zum Spaß mit einer Klebefolie testen. Hab aber auch noch nie OX getestet :lol:

_________________
Holz: Donic WALDNER DOTEC AR
VH: Kokutaku Blütenkirsche China Premium 1,5
RH: FS 563-1 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN in OX spielbar?
BeitragVerfasst: Montag 3. Februar 2020, 20:45 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 14:27
Beiträge: 437
Spielklasse: WTTV Bezirksklasse
TTR-Wert: 1596
Bestimmt: https://youtu.be/mDBAs_1sVZM
Der Kollege war doch hier früher such aktiv wenn ich mich nicht irre.

_________________
Dr. Neubauer Hercules - Gewo Nexxus EL Pro 43 - Spinlord Leviathan ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN in OX spielbar?
BeitragVerfasst: Montag 3. Februar 2020, 21:33 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1342
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
81Bjoern hat geschrieben:
Bestimmt: https://youtu.be/mDBAs_1sVZM
Der Kollege war doch hier früher such aktiv wenn ich mich nicht irre.

Der macht aber auch sehr viele Fehler!
Also zu meiner MLN Zeit habe ich das auch mal probiert und da irgendein Giant Dragon Dingen in ox getestet. Ich glaube ich habe hier sogar einen Testbericht geschrieben. Im Endeffekt fand ich das Trefferfenster viel zu klein um klassisches Block/Konter/Schuss zu spielen. Fuer eher passive Spieler oder defensive Spieler mag das noch gehen, aber wenn man angreifen und aktiv spielen will eher nicht.

Edit: Testbericht gefunden http://www.noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=21585

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

Stiga 2000 Allround '76, VH: DHS H3 Neo, RH: Dr. N ABS2 2,3mm

Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN in OX spielbar?
BeitragVerfasst: Montag 3. Februar 2020, 22:25 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Dienstag 15. März 2011, 10:49
Beiträge: 329
Verein: Rendsburger TSV
Spielklasse: 1.Bezirksliga TTVSH
TTR-Wert: 1817
Moin!
@andre 42:
Ich habe den Dr.Neubauer Terminator und den Friendship Dr. Evil in ox. getestet. Das war für mich schon seeeehr gewöhnungsbedürftig. Sehr harter Anschlag, kein Vergleich zu einer KN/MLN mit Schwamm oder LN. Trotzdem fand ich den Terminator sehr interessant, mir fehlte aber leider die Geduld mich an diesen Belag zu gewöhnen.

Gruß,
T

_________________
Holz: Andro Kanter Fo, VH. Dignics 09c/05. RH. Giant Dragon 8228 A


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN in OX spielbar?
BeitragVerfasst: Montag 18. Mai 2020, 13:06 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Sonntag 17. Mai 2020, 20:08
Beiträge: 46
TTR-Wert: 1450
Ich habe früher auch MLN mit Schwamm gespielt. Als durch die Umstellung auf den ABS-Ball der Störeffekt sehr stark nachgelassen hat, bin ich nach diversen Experimenten (klassischer Anti, kurze Noppen, lange Noppen) zum Ergebnis gekommen, dass für ein offensives Störspiel schnelle mittellange Noppen ox am besten funktionieren (bei mir auf der Vorhand): Sie sind schnell genug, um zumindest in unteren Klassen auch mal über Tempo einen Punkt machen zu können, im Angriff so unangenehm, dass die Gegner die Bälle regelmäßig ins Netz kontern oder blocken und zur Not auch in der langen Abwehr geeignet, wenn man vom Tisch weggedrängt wird. Man kann eine klassische Hardbat-Technik mit recht offenem Schlägerblatt spielen. Das Trefferfenster im offensiven Spiel und beim Block ist mangels eigenem Spin natürlich klein, dafür ist man sehr schnittunanfällig und kann, sobald ein Ball über der Netzkante steht, schießen.
Sehr gut geeignet für diesen Stil ist der Power Pipes vom Materialspezialist, der auch in ox noch schnell genug ist (und bei mir trotz BKS-Spiel in ox nach anderthalb Jahren noch keine einzige Noppe verloren hat).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN in OX spielbar?
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Mai 2020, 09:36 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:21
Beiträge: 279
Verein: TTC Memmenhausen
Spielklasse: Bezirksoberliga
TTR-Wert: 1600
Spiele derzeit Pluto in 1,0mm auf der RH. Damit kann sehr sicher angeflippt und gekontert werden.; scheißegal welcher Schnitt drin ist (überspitzt gesagt).
Hab den auch schon in ox probiert. Damit ist prinzipiell das Gleiche möglich. Aber die Kontrolle in allen Schlägen nimmt unverhältnismäßig ab bei nur einem bisschen Mehr an Stör-/Ekeleffekt.
Darum finde ich MLN ox wirklich nur in der Hardbatvariante oder als reinen Bringerbelag in der Abwehr sinnvoll. Ansonsten wird man mit den mehr oder weniger gelupften und geschobenen Bällen sehr schnell ausgetoppt.

_________________
Holz: Nittaku Monoblade Carbon
VH: Juic Offense schwarz 1,8mm HRS-Schwamm
RH: Yinhe Pluto 1mm rot

Holz: Yinhe T2
VH: Yinhe Uranus poly max schwarz
RH: Guoqiu MG2 ox rot

Holz: Tulpe T7007
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1,8mm

Holz: Re-Impact Murruk Spezial (bin da mal gespannt drauf)
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN in OX spielbar?
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Juli 2020, 20:10 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Sonntag 17. Mai 2020, 20:08
Beiträge: 46
TTR-Wert: 1450
Ich habe es jetzt mal mit einem dünnem Schwamm (HRS 0,6), den ich noch rumliegen hatte, versucht - ganz anderes Ballgefühl, andere Schlagtechnik, nicht meins; bin schnell wieder zurück zu ox, da passen die Automatismen wieder.
Ich glaube nach wie vor, dass MLN ox gerade offensiv sehr gefährlich gespielt werden können, allerdings sollte man einiges beachten:

Holz: Das Holz muss etwas den fehlenden Schwamm kompensieren. Es sollte die dwell time verlängern und also nicht zu schnell, zu steif und zu hart sein. Zugleich sollte es aber katapultstark sein, um im Schuss ein angemessenes Tempo zu erzeugen. Für mich passen hier das Invictus und der eher harte, schnelle aber nicht katapultige Barna Legend Half Long sehr gut zusammen.

Anderer Belag: Mit dem anderen (typischerweise Noppen-Innen-)Belag sollte man notfalls umlaufen (oder drehen) und Endschläge spielen können, damit der Gegner nicht damit durchkommt, einem die Bälle aus der Halbdistanz rüberzuheben und so das begrenzte Maximaltempo der MLN ox auszunutzen - dafür reicht z.B. der Victas VS 401 in 1,5 mm locker aus.

Schlagrepertoire: Neben den Kernkompetenzen Konter, Schuss, Block (wohl der schwierigste Schlag mit MLN) und Schupfen sollte man (z.B. mit einer Art Treibschlag) platziert eröffnen können und, auch wenn hier kein Maximalschnitt möglich ist, eine solide Schnittabwehr beherrschen, falls man (z.B. im Doppel) doch mal in die Halbdistanz oder noch weiter nach hinten gedrängt wird.

Beinarbeit: Ist vielleicht noch ein bisschen wichtiger als bei anderen Belägen, insbesondere tief genug stehen, weil alle Arten Notschläge die große Schwäche von MLN ox sind.

Sind diese Bedingungen mehr oder minder erfüllt, kann man mit offensiv gespielten MLN ox zumindest in meinen TTR-Regionen (ca. 1450) sehr effektiv spielen.

_________________
Holz: Der Materialspezialist Invictus
Vorhand: Barna Original Legend Half Long ox
Rückhand: Victas VS 402 Double Extra, 1,8 mm


Zuletzt geändert von vhmlnox am Montag 20. Juli 2020, 09:32, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN in OX spielbar?
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Juli 2020, 09:52 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 19:51
Beiträge: 215
Habe mal einen Giant Dragon 612 in OX probiert. Leider ging da offensiv gar nichts, das Trefferfenster ist wirklich minimal. Blocks waren ok, aber wenig SU.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN in OX spielbar?
BeitragVerfasst: Freitag 17. Juli 2020, 16:57 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
Beiträge: 289
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1600
Moin,

hatte mal einen Materiallehrgang mit Ola Einarsson (früher schwedischer Jugendnationalspieler).
Er meinte er würde OX-Noppen nur "sehr guten" Spielern empfehlen, weil die Kontrolle ohne Schwamm extrem abnehmen würde.

Grüße Claus

_________________
Ein KI, die den Turing-Test besteht, könnte auch absichtlich durchfallen.

RH: Friendship 563-1 1,8 mm
Holz: TSP Reflex Award 50 off, gerade
VH: Spinlord Irbis 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN in OX spielbar?
BeitragVerfasst: Sonntag 19. Juli 2020, 19:47 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 2140
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Seit 5/2020 retired: Hobby- und Ergänzungsspieler
Das kommt dabei raus ! https://www.youtube.com/watch?v=oitzyQlTu4k
Auffällig ist, daß selbst Top Athleten im HardBat Bereich bei frontalen Schlägen wie Block / Konter viele leichte Fehler machen. Selbst geringe Stellungs- oder Winkelfehler machen den Schlag zur Lotterie. Ein Schwamm erhöht die Ballkontaktzeit und damit die Möglichkeit den Ball zu führen (Kontrolle) enorm.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Summer 3C, Coppa, Yasaka Mark-V - "die Legende"
2. Seite: Tibhar Rapid, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN in OX spielbar?
BeitragVerfasst: Sonntag 19. Juli 2020, 20:25 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Sonntag 17. Mai 2020, 20:08
Beiträge: 46
TTR-Wert: 1450
Neppomuk hat geschrieben:
Das kommt dabei raus ! https://www.youtube.com/watch?v=oitzyQlTu4k
Auffällig ist, daß selbst Top Athleten im HardBat Bereich bei frontalen Schlägen wie Block / Konter viele leichte Fehler machen. Selbst geringe Stellungs- oder Winkelfehler machen den Schlag zur Lotterie. Ein Schwamm erhöht die Ballkontaktzeit und damit die Möglichkeit den Ball zu führen (Kontrolle) enorm.


Die beiden im Video spielen aber sonst auch mit Schwamm - sicher sind sie Top-Athleten, aber dadurch, dass sie zwischen Tischtennis mit NI und Hardbat hin und her wechseln, ist die Technik bei vielen Schlägen eben doch noch eine angepasste NI-Technik. Wenn man sehen will, welche Sichertheit beim reinen Hardbat-Spiel erreicht werden kann, schaue man sich z.B. Marty Reisman vs. Victor Barna an: https://www.youtube.com/watch?v=EGLkkd_r9D4

_________________
Holz: Der Materialspezialist Invictus
Vorhand: Barna Original Legend Half Long ox
Rückhand: Victas VS 402 Double Extra, 1,8 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN in OX spielbar?
BeitragVerfasst: Montag 20. Juli 2020, 06:45 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 2140
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Seit 5/2020 retired: Hobby- und Ergänzungsspieler
Reisman und Barna sind mir lange bekannt. In meiner TT-Jugend vor 40 Jahren haben noch einige Ältere Barna etc gespielt. Zum Schrecken der Jungdynamiker. Allerdings hatten die alle die selbe Spielweise: Schupf, lange Abwehr und dann die Peitsche. Das Spiel war damals viel langsamer. Ob das heut noch erfolgreich wäre ? Höchstens wegen dem Exotenstatus und wenn man sich auf diese Spielweise beschränkt.
Kern meiner Aussage ist, daß bei KN / MLN ohne Schwamm die Kontrolle durch vorab genannten Faktoren deutlich sinkt und die effekiven Schläge begrenzt sind.
Hier noch ein Schmankerl. Man sehe und staune, was Top Leute, die wir hier kaum sind, sogar aus Sandpapierschlägern rausholen:
https://www.youtube.com/watch?v=WXFFQ9003b4

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Summer 3C, Coppa, Yasaka Mark-V - "die Legende"
2. Seite: Tibhar Rapid, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN in OX spielbar?
BeitragVerfasst: Montag 20. Juli 2020, 09:29 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Sonntag 17. Mai 2020, 20:08
Beiträge: 46
TTR-Wert: 1450
Neppomuk hat geschrieben:
Reisman und Barna sind mir lange bekannt. In meiner TT-Jugend vor 40 Jahren haben noch einige Ältere Barna etc gespielt. Zum Schrecken der Jungdynamiker. Allerdings hatten die alle die selbe Spielweise: Schupf, lange Abwehr und dann die Peitsche. Das Spiel war damals viel langsamer. Ob das heut noch erfolgreich wäre ? Höchstens wegen dem Exotenstatus und wenn man sich auf diese Spielweise beschränkt.
Kern meiner Aussage ist, daß bei KN / MLN ohne Schwamm die Kontrolle durch vorab genannten Faktoren deutlich sinkt und die effekiven Schläge begrenzt sind.
Hier noch ein Schmankerl. Man sehe und staune, was Top Leute, die wir hier kaum sind, sogar aus Sandpapierschlägern rausholen:
https://www.youtube.com/watch?v=WXFFQ9003b4


Danke für das schöne Sandpapier-Video! Ich wollte dir nicht Unkenntnis über die beiden Legenden Barna und Reismann unterstellen, ich finde nur, man sieht einen deutlichen Technikunterschied zwischen reinen Hardbatspielern und modernen Spielern, die 'zweigleisig' fahren. Bei letzteren gebe ich dir hinsichtlich der geringeren Kontrolle uneingeschränkt recht. Sobald man offensive Schläge ohne Schwamm tangential zu spielen versucht, wird es wirklich manchmal zur Lotterie. Wenn man aber frontal 'gegenklatscht', wird das mangels Spinbogen geringere Trefferfenster zumindest teilweise durch die große Schnittunanfälligkeit kompensiert.
Auf beiden Seiten Noppengummi dürfte heute im normalen TT wirklich kaum noch konkurrenzfägig sein. Die Kombination NI-Topspin und Ox-MLN-Konter/Schuss stellt aber Gegner in TTR-Regionen, wo nicht automatisch ein Gegentopspin gezogen wird, sondern Block und Konter als Antwort auf gegnerische Angriffe verbreitet sind, vor erhebliche Probleme. Der schnelle Wechsel zwischen spinnigen NI-Bällen und leeren, abtauchenden Ox-MLN-Offensivschlägen ist hier durchaus erfolgversprechend. Nur muss man eben seine Technik wirklich konsequent umstellen.

_________________
Holz: Der Materialspezialist Invictus
Vorhand: Barna Original Legend Half Long ox
Rückhand: Victas VS 402 Double Extra, 1,8 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MLN in OX spielbar?
BeitragVerfasst: Dienstag 21. Juli 2020, 06:40 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 2140
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Seit 5/2020 retired: Hobby- und Ergänzungsspieler
Gerade frontale Schläge wie Block / Konter finde ich schwierig, da der Ball praktisch auf´s Holz durchschlägt. Man kann das etwas verbessern, wenn man eine kleine aktive Bewegung macht. Z.B. als Hackblock wie ihn manche LN Spieler nutzen. Die von dir beschriebene Spielweise ist für Gegner in mittleren Regionen sicher eklig. Du mußt nur aufpassen, daß dabei mehr Punkte raus springen als du leicht Fehler machst ;-). M.E.n. hat in tieferen Regionen auch schon ein NI oder KN mit 1,0 Schwamm einen gewissen Ekelfaktor. Zumindest wenn man gut platzieren kann und mit dem schnelle VH NI wechselt.
Aber wenn du das mit dem MLN-ox gebacken bekommst... viel Spaß damit.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Summer 3C, Coppa, Yasaka Mark-V - "die Legende"
2. Seite: Tibhar Rapid, Tiger


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de