Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 8. August 2020, 09:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Idee MLN
BeitragVerfasst: Freitag 28. Februar 2020, 00:35 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 1461
Verein: 2020/21 TTVMV
Hallo zusammen,

aufgrund meiner üblen Saisonbilanz bin ich am grübeln, was ich noch versuchen kann...
(Zur Info, in dieser Saison bin ich mit FL2 gestartet, um dann den Superstop zu testen und bin wieder beim FL3 gelandet...
Sieht verwirrend aus, und es war sicher keine gute Idee!)
Da ich nächste Saison wieder in DE spiele (möglicherweise Bzl MV) und ich glaube, dass ich momentan da nicht gut aussehen werde, würde ich mich gern auf ein weiteres Experiment einlassen.

Normalfall bei mir ist, Bälle mit der LN versuchen anzukontern oder gar drüber zu gehen (Nopspin). Der Spin dabei vom FL3 gefällt mir sehr gut.
Ich bleibe grundsätzlich am Tisch und bin nie in der langen Verteidigung!
Alles in allem ist das aber alles zu langsam. Teilweise ist die Langsamkeit von Vorteil, aber oft auch Nachteil...

Ich würde gern mal eine MLN testen, die genauso geriffelte Köpfe hat (ich mag keine glatten, da ich beim Schupf dann das Blatt anders anstellen muss) und auch etwas schneller ist. Das muss keine Rakete sein, Tempo wie ein Diamant wäre gut (die einzige MLN die ich je in den Fingern hatte). Medium ~1mm Schwamm wäre wohl was, eventuell einen Hauch dicker. Es darf aber kein FKE drin sein! Spielgefühl dabei eher LN als KN, zumnindest sollte es keine astereine KN sein, da ich schon eine auf der VH spiele.
Auch würde ich gern Japanqualität kaufen und nicht unbedingt billig, was sich jedesmal anders spielt oder nur 3 Monate hält.

Mir schwirren so Nittaku, Armstrong und TSP - MLN im Kopf rum, hab aber absolut keine Ahnung, welche spinnig sind (am Kopf geriffelt!). Ich "brauche" das, weil ich das Spiel gern öffnen möchte...

Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?

Danke schonmal!

Gruss Andy

_________________
Setup:
VH: Impartial XS 1.9 || XIOM V1 || RH: MLN


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Idee MLN
BeitragVerfasst: Freitag 28. Februar 2020, 08:13 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 2126
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Seit 5/2020 retired: Hobby- und Ergänzungsspieler
Moin, ne langsame MLN in 1,0 von einem Quali-Hersteller ? Da wird´s dünne. Da tut sich ja sogar der Doc schwer.
Einfallen würden mir da: Armstrong Attack 3 oder Barna Legend Half long. Von letzterem gibt´s ein Video von Geblockt ! Nur zum testen eignet sich der Koku 110. Würde ich machen, denn irgendwie hört sich dein "Idee" für mich nicht nahrhaft an. Trotzdem, viel Erfolg.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Summer 3C, Donic Coppa, Tibhar VariSpin, Yasaka Mark-V - "die Legende"
2. Seite: Tibhar Rapid


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Idee MLN
BeitragVerfasst: Freitag 28. Februar 2020, 08:58 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 1461
Verein: 2020/21 TTVMV
Danke Neppomuk,

da ich doch eher der BKS-Spieler bin, könnte das mehr als eine Idee sein, zumindest will ich nach den Punktspielen da wirklich konsequent ran. Kurze Noppen waren mir zu schnell, da konnte ich gefühlt nicht mehr Tempo aus dem Spiel nehmen.
Zum Testen hätte ich einen Diamant, aber ich würde gern sofort auf eine Noppe gehen, die auch geriffelte Köpfe hat, bei LN war das für mich quasi Pflicht (ausser der P4, aber der ist ja auch sehr speziell). Als Vergleich werde ich den Diamant schon mit dazuziehen.

Armstrong habe ich die beiden 3 und 8 schonmal auf dem Schirm (auf die schnelle habe ich noch nicht viel dazu gefunden, aber ich muss wohl mal die engl-sprachigen Foren näher unter die Lupe nehmen). Kannst Du mir mehr sagen? Wie ist der Schwamm?

Danke für den Tip mit dem Barna, ich werde mir das mal anschauen!

Merci schonmal!

_________________
Setup:
VH: Impartial XS 1.9 || XIOM V1 || RH: MLN


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Idee MLN
BeitragVerfasst: Freitag 28. Februar 2020, 09:03 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 1. Juni 2007, 12:06
Beiträge: 731
Hallo Andy

Den Barna kannst du von mir haben/testen.
Habe ihn in rot 1.0

_________________
Winner, Omega 7, DG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Idee MLN
BeitragVerfasst: Freitag 28. Februar 2020, 09:32 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 1461
Verein: 2020/21 TTVMV
Klingt gut Armin, ich zieh mir mal das Video rein und würde mich melden! Danke!
Hast Du noch eine Idee, was so einigermassen passen könnte? Hast Du mal andere MLN wie Milli Tall (und wie sie alle heissen) in den Fingern gehabt?

_________________
Setup:
VH: Impartial XS 1.9 || XIOM V1 || RH: MLN


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Idee MLN
BeitragVerfasst: Freitag 28. Februar 2020, 09:41 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 20:44
Beiträge: 420
Spielklasse: Kreisliga im HTTV
TTR-Wert: 1499
Ich werfe mal den TSP L-Catcher in den Ring. Der ist mMn deutlich näher an der LN als an KN. Spielt sich ähnlich wie der FL3 auch gut mit NI Technik. Dabei ist der Belag im passiven Spiel nicht zu schnell und man kann gut Tempo raus nehmen. Ob der Belag geriffelte Noppenköpfe hat kann ich dir leider nicht beantworten.

_________________
Neustart mit:

VKM - ST
VS>401 - 1,8mm - rot
Grass Dtecs - o,9mm - schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Idee MLN
BeitragVerfasst: Freitag 28. Februar 2020, 09:50 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 2126
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Seit 5/2020 retired: Hobby- und Ergänzungsspieler
Milli Tal und L-Catcher hab ich vor 20 Jahren mal getestet. Der L-Catcher war super-soft-weich, recht langsam, griffig und absolut harmlos. Zum B-K-S m.E. nicht geeignet. Sogar ICH konnte damit lange Abwehr spielen und das will was heißen ! Heißt nicht umsonst "Catcher - Bringer". Irgendwie wie ein alter Tackiness C mit Noppen :? Der Milli Tal hatte ein LN Architektur. Wenige, dünne, weiche, aber kurze ! Noppen. Für frontale Schläge ziemlich unkontrolliert weil sich die Noppen wahllos bogen.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Summer 3C, Donic Coppa, Tibhar VariSpin, Yasaka Mark-V - "die Legende"
2. Seite: Tibhar Rapid


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Idee MLN
BeitragVerfasst: Freitag 28. Februar 2020, 10:26 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 1. Juni 2007, 12:06
Beiträge: 731
Andy hat geschrieben:
Klingt gut Armin, ich zieh mir mal das Video rein und würde mich melden! Danke!
Hast Du noch eine Idee, was so einigermassen passen könnte? Hast Du mal andere MLN wie Milli Tall (und wie sie alle heissen) in den Fingern gehabt?


Wenn du schon auf MLN umstellen möchtest und dir auch die Zeit dafür gibst, dann würde ich an deiner Stelle den GD 612 in Betracht ziehen. Ist vor allem mit dem ABS Ball zu empfehlen.
Nicht ganz leicht zu spielen, dafür sehr effektiv und eklig für den Gegner :twisted:

_________________
Winner, Omega 7, DG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Idee MLN
BeitragVerfasst: Freitag 28. Februar 2020, 10:32 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 1461
Verein: 2020/21 TTVMV
Ich habe im Moment das Gefühl, dass mir die Weichheit des FL3 zu schaffen macht.
Deswegen würde ich die ultrasoften Sachen erstmal ausschliessen. MediumSoft-Medium-Schwamm habe ich im Moment im Kopf.
Harmlosigkeit ist eher eine subjektive Geschichte, da würde ich erstmal drüber hinweg sehen, eventuell erzeugt mein Pressen das. Das ging schon beim Degu2, der auch leicht absackte bei frontalen Bällen. Von daher hoffe ich, ein bisschen mehr "Stör" zu bekommen.
Ich habe nie ein Belag mit grossem Noppenabstand gespielt, ist das wirklich Kontrollverlust bei gerade Schlägen? :roll:

GD? Wollte erstmal die Chinesen aussen vor lassen... Hast du davon einen rumliegen? Schwer zu spielen klingt erstmal nicht gut, Killer Pro war schon "übel" zu spielen. Ich würde gern ein grösseres Trefferfenster haben und erhoffe mir das durch etwas mehr Griffigkeit.

_________________
Setup:
VH: Impartial XS 1.9 || XIOM V1 || RH: MLN


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Idee MLN
BeitragVerfasst: Freitag 28. Februar 2020, 11:39 
Offline
Greenhorn

Registriert: Mittwoch 10. Juli 2019, 09:39
Beiträge: 10
Ich würde Dir den Orkan (Spinlord) empfehlen. In 1,5mm kann der mit Kurznoppen Technik sehr kontrolliert gespielt werden. Trotzdem deutlich mehr Störeffekt als eine Kurznoppe, Tempowechsel geht auch gut.
Den GD 612 finde ich auch interessant, der ist noch gefährlicher und zum Teil auch mit LN Technik spielbar. Aber deutlich schwieriger zu beherrschen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Idee MLN
BeitragVerfasst: Freitag 28. Februar 2020, 11:59 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 1. Juni 2007, 12:06
Beiträge: 731
GD in rot und Orkan in schwarz hab ich tatsächlich bei mir "rumliegen" :wink:

_________________
Winner, Omega 7, DG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Idee MLN
BeitragVerfasst: Freitag 28. Februar 2020, 13:15 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 6. Dezember 2019, 13:47
Beiträge: 50
Hallo zusammen,

vergiss den L-Catcher!!! Ich habe bis zur Vorrunde immer den TSP L-Catcher gespielt. Zu Zelluloid-Zeiten echt ein sehr guter Belag. Die 1,5 Saisons mit ABS Ball, die ich noch mit dem L-Catcher gespielt habe, waren fast schon zum fremdschämen.

Der Belag ist so ziemlich der weichste Belag den ich kenne. Sowohl das Obergummi, aber auch der Schwamm. Mit dem alten Ball konnte ich mit dem Belag gut schupfen, eigenen Schnitt erzeugen und sehr kontrolliert und unangenehm für den Gegner mit Noppen-Top eröffnen. Blocken und sogar lange US-Abwehr waren auch gut. Seit ABS funktioniert mit dem Belag nichts mehr. Kontrolle weg, eigener Schnitt unmöglich und die Bälle steigen beim Schupfen. Alle anderen Schläge funktionieren noch, sind aber mehr als harmlos und leere Bälle vom Gegner kann man weder mit Schuss noch gedrückt retournieren. Ergebnis nach 1,5 Jahren ca. 100TTR minus.

In der Winterpause habe ich dann begonnen querbeet, was es im Moment so an kurzen und mittellangen Noppen gibt zu testen, vor allem günstige China-Noppen. Bin zu Beginn der Rückrunde dann sehr schnell beim Degu II hängen geblieben, weil ich den einfach sehr sicher (Konter, Block & lange US-Abwehr) spielen konnte. Ich teste aber weiter und hab mittlerweile den ein oder anderen für mich passenden Belag gefunden... (Viele von meinen Testbelägen verkaufe ich hier: http://www.noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=14&t=38670 Vielleicht ist da ja was für Dich dabei)

Aber zurück zum eigentlichen Thema MLN. Ich hab mir auch den TSP MTII in 1,3mm geholt. Der spielt sich schon auch sehr weich bzw. vor allem die Noppen sind es auch. An der Platte empfand ich den Belag daher als zu schwammig und unkontrolliert. Generell denke ich, dass bei den neuen ABS Bällen etwas härtere Noppen-Beläge besser funktionieren.

Den GD 612 in 1,0mm hatte ich auch mal ein Training gespielt und war total angetan von dem Belag und die Qualität fand ich erstaunlich gut. Was mich überrascht hat, war, dass der 612 1,0mm sehr LN ähnlich gespielt werden kann ( was eigentlich nicht meine Spielweise ist). Druckschupf ging auch für mich, der den Schlag normalerweise nicht spielt, super mit erstaunlich hohem Tempo, guter Länge und ordentlich Störeffekt. Konterbälle und leichte Topspins können an der Platte mit Hackblock bei guter Schnittentwicklung gespielt werden. Dabei ist der Belag auch sehr kontrolliert. Selbst eröffnen und Blockbälle auf Topspin waren ein bisschen weniger einfach (meiner Meinung nach die Schwäche des Belags, vielleicht mit 1,5mm besser), aber eigentlich auch spielbar und sicher viel, viel kontrollierter als der hie schon angesprochene Dr. Neubauer Killer Pro. Block (Hinhalten) auf harte Topins oder harte Konter / Schußbälle waren mit fast geradem Schlägerblatt einfach nur genial und tödlich. Keiner meiner Gegner hat den auch nur einmal retourniert bekommen. Nachdem Du von LN kommst und dieser Belag ehr in die Richtung geht, würde ich den auf jeden Fall mal probieren. Ist echt ein sehr interessanter Belag, der leider nicht zu meinem Spiel passt. Hab noch einen in 1,5mm in OVP.

Ansonsten werfe ich als nicht China-Noppe (MLN) mal noch den Sauer&Tröger Hipster ins Rennen. Schau mal hier: https://www.youtube.com/watch?v=yTNbWpAtBuM
Ich habe den kurz mal in 1,1mm gespielt und der Belag ist sehr kontrolliert. Vor allem im Blockspiel, passiv und aktiv. Beim passiven Block mit lockerem Handgelenk bleibt der Rückschlag schön kurz, etwas aktiver geblockt taucht der Ball schön ab und zeigt eine leichte Schnittumkehr. Den Hipster, neben vielen anderen Testbelägen, in 1,1mm (1h gespielt) hab ich noch rumliegen, falls Du den mal testen möchtest.

Und auch noch Nicht-China und vielleicht interessant, weil sehr kontrolliert, aber ehr mit Tendenz zur KN, Juice Masterspin Spezial. Sehr kontrolliert, allerdings mit wenig Störeffekt, dafür ist der Schuss und die eigene Eröffnung ein Traum. Die Qualität ist auch sehr gut.

Mir persönlich gefallen der Spinlord Keiler und der Spinlord Gipfelsturm in 1,2mm auch noch sehr gut. Die Schwämme haben zwar ein bisschen FKE, aber in 1,2mm ist der nicht sehr stark ausgeprägt. Konter, Block, Schuss in Verbindung mit ein leichtem Störeffekt sind die stärken dieser beiden Beläge. Hab beide auch in 1,5mm gespeilt, da war der FKE deutlich stärker und beide Beläge dann zu schnell für mich, außerdem quasi kein Störeffekt mehr vorhanden.

Und dann wäre da noch der auch schon erwähnte Spinlord Orkan. Block und Konter ist auch hier die Stärke des Belags. Ich empfand den (1,5mm, den hab ich noch zuhause. Bei Interesse einfach melden) aber als etwas schwammig und unkontrolliert, da die zylindrischen Noppen recht langsam und weich sind, der Schwamm dafür einen recht starken FKE hat. Vielleicht funktioniert der Orkan in 1,2mm, ähnlich wie beim Keiler und dem Gipfelsturm, besser. Hier noch ein kurzes Video zum Orkan: https://www.youtube.com/watch?v=5lHEXBWvyLo

Und zu guter letzt... Falls es auch eine LN, die sich spielt wie eine MLN, sein darf: DHS C7
"...der C7 ist eine LN, und wegen seiner harten und breiten Noppen für das Blockspiel bestens geeignet. Angriffsschläge sind ebenfalls gut machbar, außerdem gelingen in der Abwehr Bälle mit Schnitt und einer guten Länge. Für ein reines Abwehr- oder gar Störspiel würde ich den Belag aber nicht empfehlen..." Zitat aus http://www.noppen-test.de/forum/viewtopic.php?t=26891 Trifft genau meine Erfahrung!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Idee MLN
BeitragVerfasst: Freitag 28. Februar 2020, 15:31 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 1461
Verein: 2020/21 TTVMV
Danke für schonmal für den hilfreichen Input!

FKE kann ich nicht gebrauchen... Orkan, Keiler und Gipfelsturm fallen raus.

Da ich den DEGU2 auch recht gut fand, könnte mir deine Infos schon gut weiterhelfen!

Der Hipster scheint ja geriffelte Noppenköpfe zu haben, auch im Video kommt er gut rüber...
Den würd ich gern von Dir haben wollen ;) Ich meld mich per PM. Die anderen Beläge interessieren mich im Moment noch nicht, da sie mir zu viel Schwamm haben, würde erstmal gern bei ~1mm bleiben.

@Rocco
Hat der GD geriffelte Noppenköpfe? Der Barna scheint glatte zu haben, da muss ich erstmal passen. Eventuell wird der später mal interessant. Hast du den GD mit dünnem Schwamm (~1mm)?

_________________
Setup:
VH: Impartial XS 1.9 || XIOM V1 || RH: MLN


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Idee MLN
BeitragVerfasst: Freitag 28. Februar 2020, 15:54 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 6. Dezember 2019, 13:47
Beiträge: 50
Andy hat geschrieben:
Danke für schonmal für den hilfreichen Input!

FKE kann ich nicht gebrauchen... Orkan, Keiler und Gipfelsturm fallen raus.


Also in 1,2mm haben der Keiler und der Gipfelsturm quasi keinen FKE und sind sehr kontrolliert. Den Keiler hatte daher ich auch schon in zwei Ligaspielen im Einsatz.

Und was ist mit dem Juice Masterspin Spezial? Der könnte schon auch passen.

Andy hat geschrieben:
Hat der GD geriffelte Noppenköpfe? Der Barna scheint glatte zu haben, da muss ich erstmal passen. Eventuell wird der später mal interessant. Hast du den GD mit dünnem Schwamm (~1mm)?


Der GD hat geriffelte Noppenköpfe. Ich wollte hier ein Bild hochladen. Das geht aber irgendwie nicht. :? Schau mal hier https://ibb.co/wC9G0sk Ich hab meinen in 1,0mm bei TTDD gekauft. Leider war der zu interessant, als dass ich den hier verkaufen würde. Sorry!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Idee MLN
BeitragVerfasst: Freitag 28. Februar 2020, 16:00 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
Beiträge: 288
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1600
Moin,

bin eigentlich sicher, dass der Diamant geriffelte Noppenköpfe hat.
Der würde glaube ich, gut in Dein Beuteschema passen.
Sonst viele mir noch Friendship 563 bzw. 563-1 ein, wobei zumindest letzerer bei mir nicht sehr haltbar ist.

Grüße Claus

_________________
Ein KI, die den Turing-Test besteht, könnte auch absichtlich durchfallen.

RH: Friendship 563-1 1,8 mm
Holz: TSP Reflex Award 50 off, gerade
VH: Spinlord Irbis 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de