Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

Schriftgröße
Benötigt
JavaScript
& Cookies



Testbericht schreiben
  zum Noppen-Test.de ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Genius+ Optimum Sound / Tibhar
Genius+ Optimum Sound


Stärke (mm): 1,8 / 2,0 / max
Härte: medium-soft
Preis*: 41,90

Beste Eignung:

 

Original Beschreibung von Tibhar:

Die weiche Version des Genius Optimum Belages hat einen extrem starken Katapulteffekt gepaart mit dem, für weiche Beläge üblichen, leichten Spielgefühl. Mit dem Genius Optimum Sound spüren Sie, wie die Energie von Ihrem Schläger auf den Ball übergeht. Eine Waffe für Spieler die den weichen Anschlag bevorzugen, jedoch nicht auf explosionsartige Schläge im offenen Spiel nah oder fern vom Tisch verzichten möchten. Der energiegeladene Schwamm in Verbindung mit der neuartigen Oberfläche bietet Ihnen den optimalen Mix aus Dynamik, Spielgefühl, Sound und Kontrolle.


Test von Gast-Testern

Angaben zum Tester und Testbericht:
Pseudonym: INFERNOEX
Spielklasse: Bezirksebene
Thüringer Tischtennisverband (TTTV)
Holz: Butterfly Timo Boll Spark

Kurz zu meiner Spielweise. Ich würde mich selber als modernen Stör- bzw. Defensivspieler bezeichnen. Ich versuche mit der RH (meiner Noppe) vorzubereiten und mit der VH abzuschließen. Wenn ich mal hinter den Tisch muß und dann auf der VH angespilet werde versuche ich sehr oft aus der Halbdistanz gegen zu ziehen. Seit ca. 2 Jahren spiele ich den Donic Coppa JO Platin soft in 2,0mm auf der VH. Der JO Platin soft eignet sich für diese Spielweise hervorragend. Dieser Belag ist ein Auslaufmodell. Deshalb mußte ich mich auf dem Markt neu orientieren. Da ich einen sehr weichen Belag suchte, fiel mir die Herstellerbeschreibung des Tibhar Genius+ Optimum Sound auf. Als ich den Testkoffer erhielt klebte ich den Belag sofort auf mein BTY Spark und jonglierte damit eine ganze Weile. Der erste Eindruck war: "...viel zu schnell und katapultig!" Die Verarbeitung ist hervorragend. Das ist man aus dem Hause Tibhar aber auch nicht anders gewohnt.

Die ersten richtigen Ballwechsel belehrten mich allerdings eines besseren. So viel Kontrolle, auch bei defensiven Schlägen hatte ich mit dem Platin soft nie! Bei offensiven Aktionen explodiert der Genius geradezu und blieb trotzdem extrem kontrolliert. Außerdem braucht man fast Ohropax um kein Knalltrauma zu bekommen. An allen anderen Tischen wurde plötzlich das Spielen eingestellt, weil sich die Sportfreunde wunderten was hier so knallt. Auch wenn ich den Ball nicht richtig traf hatte ich den Eindruck das dies vom Belag kompensiert wurde. Der Ball zischt vom Schläger, dass es eine wahre Freude ist. Auch der Ballabsprung ist trotz des höheren Bogens sehr flach. Blockbälle sind sehr sicher zu spielen. Sehr beeindruckt war ich davon, wie sicher ich mit kurzen Schupfbällen agieren konnte. Gerade bei der Aufschlagannahme war sehr viel Sicherheit zu spüren und die Bälle konnte ich mit viel Schnitt zurück spielen. Das gleiche Bild bei Schupf Duellen. Meist war ich der Sieger.

Einziges Manko des Belages ist für mich, dass ich meine Aufschläge nicht so kurz setzen konnte wie gewohnt. Das liegt sicher am Katapulteffekt und muss noch trainiert werden. Auch zur Haltbarkeit kann ich nichts sagen, da ich den Belag erst vergangene Woche neu gekauft und aufgeklebt habe. Die Testeindrücke sind in vier Trainingseinheiten a 2 Stunden mit einem sehr gut aussehenden Testbelag entstanden.

Verantwortlich für den Testbericht ist ausschließlich der Gast-Tester INFERNOEX - Noppen-Test.de sagt Danke :-)



* Unverbindlicher Verkaufspreis in Euro ohne Gewähr


Wann findest du deinen perfekten Schläger?

Werbung
Unterstützt von: andro, Butterfly, DHS, Donic, Dr. Neubauer, ERRA TEAM, Hallmark, Imperial, Joola, Re-Impact, Schütt, Stiga
Tibhar, Toni Hold, TSP, TTDD.de, TT Master - Werbung & Design: wallenwein.biz - Impressum & Datenschutzerklärung