Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

Schriftgröße
Benötigt
JavaScript
& Cookies



Testbericht schreiben
  zum Noppen-Test.de ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Zugelassene Beläge / Materialien
[ Quelle & © DTTB - www.tischtennis.de - mit freundlicher Genehmigung ]

Grundsätze

Mit Beginn der Spielzeit 2000/2001 hat der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) sein Zulassungsverfahren für Schlägerbeläge und Bälle abgeschafft. Die Zulassung der Schlägerbeläge und Bälle ist damit unabdingbar an die Zulassung des Internationalen Tischtennis-Verbandes (ITTF) geknüpft. Zur Übersicht über die zugelassenen Materialien verweisen wir auf die entsprechenden Listen des Weltverbandes ITTF.

Wie man einen Belag dieser Liste erkennt:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie die korrekte Liste benutzen (prüfen Sie das Datum der Gültigkeit; die Liste wird zwei Mal im Jahr, im April und Oktober, veröffentlicht. Als pdf-Datei ist die Liste ständig auf der ITTF-Homepage ittf.com zu finden.
  • Der Firmen- und der Markenname sowie das ITTF-Logo und gegebenenfalls die ITTF-Nummer müssen klar auf dem Belag zu erkennen sein.
  • Diese Angaben müssen in der Liste erscheinen. Im Zweifel die Abbildungen auf der Homepage der ITTF überprüfen.
Die ITTF-Übersichten über die zugelassenen Materialien sind Dateien im pdf-Format. Die Listen können heruntergeladen bzw. mit einem geeigneten Programm (z.B. Adobe-Reader, Foxit PDF Reader [Noppen-Test Empfehlung]) angesehen werden.


Hier die aktuelle Liste 32: Liste 32 (LARC_32)
(gültig vom 1. Juli 2011 bis 31. Dezember 2011)


Hinweis: Dunkler Schwamm (z.B. schwarz, blau, braun, grün, violett, rot) sollte nicht unter rot durchscheinenden Belägen (Achtung: Die meisten roten Beläge sind durchscheinend!) verwendet werden. Auch wenn Beläge in dieser Liste ohne Hinweis auf Schwamm aufgeführt werden, ist die Internationale Regel 2.4.3 (TT-Regeln A 4.3) zu beachten. Es liegt in der Verantwortlichkeit des Spielers, einen Schlägerbelag zu benutzen, der tatsächlich leuchtend rot wirkt. Dunkler Schwamm unter einem durchleuchtenden Belag kann den ganzen Belag unzulässig machen.

Viele Beläge haben neben Namen und Hersteller noch weiteren Text eingeprägt, der den Belag nicht unzulässig macht. Beispiel: Der Butterfly Sriver L enthält den Zusatz "D13-L", der Butterfly Sriver S "D13-S". Der in der ITTF-Liste zugelassener Beläge aufgeführte Text, muss allerdings eingeprägt sein.


Weitere Informationen auf der Material-Seite des DTTB: http://www.tischtennis.de/fuer_aktive/material/


Erklärungen der Symbole auf der ITTF-Liste der zugelassenen Beläge

[R] / [B]   [R] bzw. [B] hinter den Belagsnamen bedeuten, dass dieser Belag nur in rot (R = red) bzw. schwarz (B = black) erhältlich ist.

"long"   long = lang: Diese Noppenbezeichnung wird dann verwendet, wenn das Verhältnis zwischen Noppenlänge und -durchmesser einen Wert größer als 0,9 ergibt.

+
+
  Zwei übereinander gestellte Kreuze kennzeichnen einen Belagtyp mit Textilfaserverstärkung, der auch ohne Schaumgummiunterlage verwendet werden kann.


Abbydress - Brautmoden und mehr

Werbung
Unterstützt von: andro, Butterfly, DHS, Donic, Dr. Neubauer, ERRA TEAM, Hallmark, Imperial, Joola, Re-Impact, Schütt, Stiga
Tibhar, Toni Hold, TSP, TTDD.de, TT Master - Werbung & Design: wallenwein.biz - Impressum & Datenschutzerklärung