Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

Schriftgröße
Benötigt
JavaScript
& Cookies



Testbericht schreiben
  zum Noppen-Test.de ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Neptune / Milky Way
Neptune

Oberfläche: Normal
Stärke: OX / 0,6 / 1,0 mm
Farbe: Rot / Schwarz
Preis*: ca. 13,90

Neptune

Noppenlänge: n/a
Durchmesser: n/a
Abstand: n/a
Dicke (Gummi): n/a
Oberfläche: n/a

(alle Angaben in mm)
 

Deutsche Beschreibungen

Schütt-Tischtennis: Griffige Langnoppe mit hoher Störwirkung! Die unbehandelten, geriffelten Noppen sorgen in Kombination mit der elastischen Schwammunterlage für einen gefährlichen „Backspin“ in der langen Abwehr und verändern die Flugkurve des Balles derart, dass ein Nachziehen wesentlich erschwert wird. Gleichzeitig können leichte TopSpin Attacken eingestreut werden, um den Gegner aus dem Rhythmus zu bringen. H-Tension-Schwamm.



Spinfactory: Der Neptune von MilkyWay aka Yinhe ist ein griffiger Langnoppenbelag mit ca. 1.6mm langen Noppen. Die Noppen (Durchmesser ca. 1.6mm) sind elastisch und haben geriffelte Köpfe.

Der Neptune ist ein sehr variabel zu spielender Belag mit einem hervorragenden Spinverhalten. In der tischfernen Schnittabwehr reagiert der Neptune auf weiche und schnelle Topspins mit viel Schnitt und einer flachen Flugkurve, beim Blockspiel am Tisch lassen sich mit dem Neptune variable Störblocks und - mit viel Gefühl auf zu kurze Topspins - auch Stopblocks mit einer Menge Unterschnitt spielen.

Wenn Sie den Neptune als Schwammbelag spielen möchten, können Sie sich in unserem Schwamm-Angebot einen Schwamm Ihrer Wahl (in einer Stärke Ihrer Wahl) aussuchen und Schwamm und Obergummi in typisch chinesischer Manier selbst montieren.


Test von noppen-test.de:

Der Neptune ist eine mittelschnelle aber trotzdem noch gut kontrollierbare lange Noppe mit sehr hohem Störeffekt. Die Noppen sind recht weich und flexibel. Durch das dadurch bedingte schnelle Umknicken sind schöne Schittvariationen möglich. Besonders beim tischnahen Störspiel zeigt der Neptune seine hohe Gefährlichkeit; krumme Flugbahnen und Flatterbälle verwirren den Gegner stark.

Aufgrund von diesem recht hohen Störpotenzial ist der Neptune auch für ein passives Spiel geeignet. Blockbälle springen auf der gegnerischen Tischhälfte relativ flach weg, ohne dabei aktiv gespielt werden zu müssen. Die Annahme von Aufschlägen ist nicht ganz so einfach wie mit vielen anderen chinesischen langen Noppen (z.B. Globe 979 oder Dawei 388 D-1), dafür ist der Effekt auf den Ball aber auch stärker und verwirrender für den Gegner.

In der tischfernen Defensive ist starker Unterschnitt möglich. Die Kontrolle ist dabei noch gut. Besonders in der Halbdistanz ermöglicht der Neptune sehr störende Returns. Reine Abwehrspieler sollten jedoch bedenken, dass der Belag mit seinem leicht dynamischen Schwamm recht schnell ist.

Fazit: Der Neptune ist eine ausgezeichnete Allroundnoppe mit hohem Störpotenzial. Die o.g. „chinesische“ Konkurrenz ist zwar etwas kontrollierter, dafür verwirrt der Neptune den Gegner teilweise schon beim passiven Spiel ordendlich. Diese lange Noppe ist deshalb hervorragend geeignet für ein abwartendes Spielsystem. Aktive Materialspieler profitieren natürlich ebenso vom hohen Störeffekt des Neptunes.


Bezugsquelle: Milky-Way-Beläge sind in vielen TT-Shops nicht erhältlich, können aber online bei der Fa. Schütt oder Spinfactory bestellt werden: http://www.schuett-tischtennis.de/ - http://www.spinfactory.de/



* Preis in Euro


Abbydress - Brautmoden und mehr

Werbung
Unterstützt von: andro, Butterfly, DHS, Donic, Dr. Neubauer, ERRA TEAM, Hallmark, Imperial, Joola, Re-Impact, Schütt, Stiga
Tibhar, Toni Hold, TSP, TTDD.de, TT Master - Werbung & Design: wallenwein.biz - Impressum & Datenschutzerklärung