Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

Schriftgröße
Benötigt
JavaScript
& Cookies



Testbericht schreiben
  zum Noppen-Test.de ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Wallenwein Extra Light 2 / Noppen-Test.de & Re-Impact
Wallenwein Extra Light 2

Gewicht: 60 g
Dicke: 6,9 mm
Kontrolle: 11+
Tempo 1: ~ 7-
Effet: + 45% der Belagsangabe
Preis*: 69,90

 

Anmerkung: Weiterentwicklung vom Wallenwein Extra Light. Wie die vorherigen Hölzer wurde das Wallenwein Extra Light 2 (WEL2) in Zusammenarbeit mit der A. Rendler GbR (Re-Impact) entwickelt. Die Zielsetzung für das WEL2 war, ein kontrolliertes Defensivholz oder langsames Allroundholz zu schaffen, welches mit geeigneten Belägen druckvoll und offensiv einsetzbar ist. Zudem sollte die Effetentwicklung deutlich höher sein als beim Vorgängermodell und den Ansprüchen moderner Allroundspieler genügen.


Beschreibung:

Das Wallenwein Extra Light 2 hat dank der recht harten Deckfurniere (Buche) ein sehr gutes Block/Konter-Verhalten. Das Tempo dieses Allroundholzes ist hoch genug um effektive und schnelle Endschläge zu spielen; Schuss oder Topspin sind wegen der ausgezeichneten Kontrolle sehr sicher und platziert möglich. Das Holz ist für das "moderne" Tischtennis direkt am Tisch konzipiert, gelegentliche Ausflüge in die Halbdistanz sind jedoch jederzeit möglich, denn aus dem Rückraum kann noch genügen Druck aufgebaut werden. Die Effetentwicklung ist sehr gut und besonders mit Belägen der neuen Generation sind schöne Schnittvariationen möglich, angefangen beim rotationsreichen Topspin bis hin zum fast "leeren" Schlagspin oder Schuss.

Anders als bei vielen anderen Balsahölzern kann das Tempo besser mit den verwendeten Belägen gesteuet werden. Mit langsamen Belägen (u.a. auch mit langen Noppen oder Antitops) verhält sich das Holz eher wie ein Defensivholz, mit schnellen Belägen scheint man fast ein flottes Allroundholz in den Händen zu halten. Damit ist das WEL2 ein ideales Kombinationsholz für Allrounder, die auf der Vor- und Rückhandseite eine unterschiedliche Geschwindigkeit bevorzugen.

Mit einer Noppen-Rückhand kann sehr variabel gespielt werden. Das Katapult ist recht niedrig und die Sicherheit ausgezeichnet. Besonders Noppenspieler die gerne sehr kurz ablegen und blocken, haben mit dem Wallenwein Extra Light 2 ein nicht zu schnelles und hoch kontrolliertes Holz. Der Störeffekt bei langen Noppen ist dank der harten aber elastischen Furnierkombination sehr hoch.

In der tischfernen Defensive unterstütz das Holz eine unterschnittreiche Abwehr mit gelegentlichen aggressiven Störschlägen. Reine Defensivspieler sollten sich jedoch auch einmal das Wallenwein Omega ansehen, denn dieses ist mit einer weicheren Furnierkombination auf der Rückhand etwas gefühlvoller - auch wenn diese einen Tick schneller ist als beim WEL2.

Fazit: Das Wallenwein Extra Light 2 ist ein sehr kontrolliertes und nicht zu schnelles Holz. Es ist ideal für den variabel agierenden Allrounder, der sowohl mit viel Effet (Topspin, Unterschnitt-Schupf) als auch geradlinig (Block, Konter, Schuss) spielen möchte. Die Kontrolle ist jedoch wichtiger als brachiales Tempo oder maximaler Drall.

Bezugsmöglichkeiten und weitere Informationen über das Wallenwein Extra Light 2 gibt es auf folgender Seite: http://www.tt-impact.de



* Unverbindlicher Verkaufspreis in Euro ohne Gewähr


Smartphones günstig und sicher bestellen

Werbung
Unterstützt von: andro, Butterfly, DHS, Donic, Dr. Neubauer, ERRA TEAM, Hallmark, Imperial, Joola, Re-Impact, Schütt, Stiga
Tibhar, Toni Hold, TSP, TTDD.de, TT Master - Werbung & Design: wallenwein.biz - Impressum & Datenschutzerklärung