Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

Schriftgröße
Benötigt
JavaScript
& Cookies



Testbericht schreiben
  zum Noppen-Test.de ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Zeitgeist / SpinLord
Zeitgeist

Oberfläche: ungeriffelt
Stärke: OX / 0,5 / 1,0 mm
Farbe: Rot / Schwarz
Preis*: 16,90

Stachelfeuer

Noppenlänge: n/a
Durchmesser: n/a
Abstand: n/a
Dicke (Gummi): n/a

(alle Angaben in mm)
 

Original Beschreibung von SpinLord:

Die Noppen des Zeitgeist sind sehr dünn und lang sowie mittelhart. Der Abstand zwischen den Noppen ist (wie bei dem Lion Claw) extrem groß. Die Noppenköpfe des Zeitgeist sind ungeriffelt, aber dennoch sehr griffig. Die Griffigkeit dieser Noppe ist deutlich höher als bei allen anderen langen Noppen mit ungeriffelten Noppenköpfen und sogar deutlich höher als bei vielen langen Noppen mit geriffelten Noppenköpfen.

Diese neuartige Beschaffenheit der Noppen hat zur Folge, dass die Noppen gegen ankommende Rotation sehr unempfindlich sind, im aktiven Spiel aber gefährliche Rotationsvarianten möglich sind. Zwar ist diese Noppe nicht ganz so unempfindlich gegen Rotation wie die verbotenen glatten langen Noppen, aber der Fortschritt gegenüber bisher angebotenen griffigen langen Noppen ist deutlich spürbar.

Der SpinLord Zeitgeist ist die ideale lange Noppe zum Blockspiel am Tisch und kann wie die glatten langen Noppen ohne größeren Handgelenkeinsatz gespielt werden. Unterschnittabwehr ist ebenfalls sehr gut möglich. Der Zeitgeist hat in allen Schlägen eine ausgesprochen flache und gefährliche Ballflugkurve.

Das Tempo dieses Belages liegt im unteren Bereich. Der Zeitgeist ist etwas schneller als die langsamsten griffigen langen Noppen aber deutlich langsamer als die Masse dieser Beläge. Darüber hinaus ist der Zeitgeist die langsamste lange Noppe mit härterer Gummimischung.

All diese Faktoren zusammen ergeben eine lange Noppe, die trotz eines sehr hohen Störeffekts problemlos kontrollierbar ist. Viele Spieler werden daher mit dem SpinLord Zeitgeist ohne Umstellungsprobleme sofort erfolgreicher spielen können.

Die meisten Spieler werden vermutlich die langsame ox Version bevorzugen. In der Variante mit Schwamm wird dieser Belag mit einem sehr weichem und hochwertigem sowie mittelschnellem japanischem Schwamm angeboten, der dem Spieler ein aktives und sehr variables Störspiel ermöglicht.


Test von noppen-test.de:

Der Zeitgeist ist ein langsamer Lang-Noppenbelag mit relativ unelastischen Noppen. Die einzelnen Noppen liegen weit auseinander und sind recht griffig. Das Interessante beim Zeitgeist ist, dass trotz dieser leicht erhöhten Griffigkeit, die Schnittempfindlichkeit gering ist. Der Belag hat eine hohe Kontrolle und ist sehr Fehler verzeihend, insb. was den Neigunswinkel des Schlägers angeht. Blockbälle können mit recht "offenem" Schlägerblatt gespielt werden. Auch die Annahme von Aufschlägen, scharfen Schupfbällen und rotationsreichen Topspins (u.a. das Abstechen) fällt sehr leicht.

Der Störeffekt ist weder gering noch groß. Auffallend ist, das viele Bälle mit extrem wenig Schnitt zurück gespielt werden. Der Zeitgeist nimmt bei passivem Spiel fast die gesamte Rotation aus den Schlägen. Viele Spieler tun sich sehr schwer mit solch leeren Bällen, zumindest wenn diese flach über Netz gespielt werden. Hier erreicht der eitgeist, dann seinen maximalen Störeffekt. Die Flugkurve ist jedoch recht gerade und berechenbare aber sehr flach. Der Ballabsprung auf der gegnerischen Tischhälfte ist ebenfalls sehr flach; die Gefahr abgeschossen zu werden ist deshalb klein.

Aufgrund dem sehr winkelverzeihenden Absprungverhalten und der geringen Empfindlichkeit auf gegnerischen Schnitt, ist es sehr einfach möglich platziert zu spielen. Der Belag ist auch langsam genug um effektive Stoppbälle zu ermöglichen. Dies macht den Zeitgeist auch sehr interessant für passive Noppenspieler. Dabei gilt jedoch: Wer zu oft hoch retourniert oder nicht variabel genug platziert, der läuft Gefahr (aufgrund der Schnittlosigkeit der eigenen Bälle) vom Gegner abgeschossen zu werden.

Im aktiven Spiel zeigt der Zeitgeist, besonders beim schnellen Schupf- oder Treibspiel, dass er durchaus Störpotential hat. Leere, aber auch stark unterschnittene Bälle können mit hoher Kontrolle aggressiv zurück geschupft oder getrieben werden. Hier zeigt der Zeitgeist mit unter auch krumme Flugkurven und ein sonderbares Absprungverhalten auf der Tischplatte. Aber auch hier gilt: Die eigenen Bälle sind meist schnittlos oder haben zumindest nur wenig Effet - was wiederum nicht verkehrt ist, wenn der Gegner schlecht zum Schuss steht, weil der Ball irgendwie eiert. Aufgrund der flachen Flugkurve und der Schnittunempfindlichkeit sind Flips und Konterschläger etwas schwerer zu spielen.

In der Defensive produziert der Zeitgeist wenig Unterschnitt (im Vergleich zu anderen Noppen von ähnlichem Tempo). Die Abwehr ist jedoch recht sicher und problemlos. Auch von Hinten heraus kommen die Defensivschläge meist flach und springen ebenso weg. Der "tödliche" Schuss bleibt dann oft aus.

Fazit: Extrem kontrollierter Belag für das tischnahe Allroundspiel. Sehr für Spieler zu empfehlen, die Probleme mit dem gegnerischen Schnitt (Aufschläge, Topspin) haben. Passive Schläge sind meist schnittarm und können sehr leicht variabel platziert werden. Aktive Allrounder leben ebenso von der Platzierung, aber auch vom einfachen Wechsel zwischen Stopps und schnellen Schupf- und Treibschlägen.

Bezugsquelle: SpinLord-Beläge sind in vielen TT-Shops nicht erhältlich, können aber online bei der Fa. Tischtennis Discount Deutschland bestellt werden: http://www.ttdd.de/



* Unverbindlicher Verkaufspreis in Euro ohne Gewähr


Smartphones günstig und sicher bestellen

Werbung
Unterstützt von: andro, Butterfly, DHS, Donic, Dr. Neubauer, ERRA TEAM, Hallmark, Imperial, Joola, Re-Impact, Schütt, Stiga
Tibhar, Toni Hold, TSP, TTDD.de, TT Master - Werbung & Design: wallenwein.biz - Impressum & Datenschutzerklärung